Dienstag • 22. Oktober
Professor Raedel
27. September 2017

„Ohne Bibelstudium geht dem Glauben der Atem aus“

Der Vorsitzende des Arbeitskreises für evangelikale Theologie, Prof. Christoph Raedel. Foto: idea/kwerk.eu
Der Vorsitzende des Arbeitskreises für evangelikale Theologie, Prof. Christoph Raedel. Foto: idea/kwerk.eu

Gießen (idea) – In Kirchengemeinden gibt es eine „schleichende Enttheologisierung“. Diese Ansicht vertritt der Vorsitzende des Arbeitskreises für evangelikale Theologie, Prof. Christoph Raedel (Gießen), in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Raedel zufolge verliert die theologische Qualifikation bei Anstellungen an Bedeutung. Bis in Gemeindeleitungen und Pastorenkreise hinein sinke die Bereitschaft, ein theologisches Sachbuch zu lesen. Auch in der Gesellschaft verblasse die Lesekultur. Das sei für Christen besonders problematisch, weil Gott seine Offenbarung in schriftlicher Form gegeben habe: „Ohne Bibelstudium geht dem Glauben der Atem aus.“ Fern...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Sächsische Landeskirche Das Bischofsbeben
  • ERF Medien „Wir wollen ein mediales Lagerfeuer entfachen“
  • Pro und Kontra Sollten Pfarrer Sterbewilligen beim Suizid assistieren?
  • Faktencheck Was gute Gemeinden ausmacht
  • Postkarten Die SMS des 19. Jahrhunderts
  • mehr ...
ANZEIGE