Dienstag • 10. Dezember
Maleachi-Tag
22. November 2019

Evangelikale Bewegung steckt in einer Identitätskrise

An der Veranstaltung des Maleachi-Kreises nahmen über 400 Besucher teil. Foto: Ilona Berg
An der Veranstaltung des Maleachi-Kreises nahmen über 400 Besucher teil. Foto: Ilona Berg

Bielefeld (idea) – Die evangelikale Bewegung steckt in einer dramatischen Identitätskrise. Diese These vertrat der Theologe und Publizist Wolfgang Nestvogel (Hannover) auf dem „Maleachi-Tag“ in Bielefeld. An der Veranstaltung des Maleachi-Kreises nahmen über 400 Besucher teil.

Ein Symptom der Krise sei „die theologische Verwirrung in vormals richtungsweisenden Institutionen wie der Evangelischen Allianz, die inzwischen davon ausgeht, dass man Christ im Sinne der Bibel und zugleich bekennender Katholik sein kann“.

Ein rettender Glaube verlasse sich einzig und allein auf den Sohn Gottes. Sein einmaliger Sühnetod reiche aus, um Sünder mit Gott zu versöhnen un...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Soziale Medien Du sollst nicht stänkern!
  • Alleinstehende Wie geht „richtig Weihnachten“?
  • Iran Geiseln im eigenen Haus
  • Seelsorge Gesetzentwurf zu Konversionstherapien gefährdet Religionsfreiheit
  • Onlinekommentare „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt“
  • mehr ...
ANZEIGE