Donnerstag • 12. Dezember
Minden
07. November 2019

„kreatikon“: Entstehung der Welt nur durch einen Schöpfer zu erklären

Auf der
Auf der "kreaticon 2019" sprachen unter anderem der Informatiker und Evangelist Werner Gitt. Foto: schöpfung.info/Alexander Rempel

Minden (idea) – Die Evolutionstheorie widerspricht den Erkenntnissen der Wissenschaft. Diese Ansicht vertrat der Professor für Ingenieurwesen an der Universität Bristol, Stuart Burgess, auf der Schöpfungskonferenz „kreatikon 2019“ in Minden.

Sie wurde von der Zeitschrift „schöpfung.info“ (Düren) und dem BibelCenter Minden organisiert. Nach Angaben der Veranstalter nahmen an der Konferenz am 1. und 2. November jeweils 1.400 Besucher teil.

Burgess, zufolge ist schon die Erklärung der atheistischen Evolutionstheoretiker über die Entstehung der Welt erwiesenermaßen falsch. So widerspreche es den Gesetzen der Thermodynamik, dass Materie von selbst aus dem Ni...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Theologie Die Kunst der Weihnachtspredigt
  • Kommentar Verkehrte Welt
  • Pro und Kontra Jetzt für das EKD-Rettungsschiff spenden?
  • Freikirche Bibeltreu und evangelikal
  • Gemeindeleben Pfarrfrauen – Irgendwie anders
  • mehr ...
ANZEIGE