Donnerstag • 9. Juli
Gießen
11. Juni 2019

Eine Rettungsgasse für Jesus Christus bilden

Gießen (idea) – Die Rettung der vor einem Jahr in einer Höhle in Thailand eingeschlossenen zwölfköpfigen Jugendfußballmannschaft hat der Dekan des katholischen Dekanats Rodgau, Willi Kost (Mühlheim bei Offenbach), mit der Rettungstat von Jesus Christus vor 2.000 Jahren verglichen. Wie Kost vor über 800 Besuchern des ökumenischen Pfingstgottesdienstes unter dem Motto „Nicht richten, sondern retten“ auf dem Schiffenberg in Gießen sagte, habe für die 17 Tage lang vermissten Jugendlichen mit ihrem Trainer ihre Rettung an erster Stelle gestanden. Die Suche nach den Unglücksursachen sei zwar unerlässlich gewesen, aber doch erst an zweiter Stelle. Eine ähnliche Rettungsaktion ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Endzeiterwartung „Jesus hat sich noch nie verspätet“
  • Kommentar zur Causa Latzel Der Skandal von Bremen
  • Pro und Kontra Hat die Kirche die Mission vernachlässigt?
  • Engagement Wie politisch darf die Kirche sein?
  • Urlaubsserie Reformation und Erweckung im Südwesten
  • mehr ...
ANZEIGE