Montag • 21. September
Schriftsteller Mosebach
27. März 2018

Die Bibel steht über der Verfassung

Der Schriftsteller Martin Mosebach. Foto: Hagen Schnauss
Der Schriftsteller Martin Mosebach. Foto: Hagen Schnauss

Wetzlar (idea) –  Die Bibel steht über der Verfassung. Davon ist der Schriftsteller Martin Mosebach (Frankfurt am Main) überzeugt. Der Katholik ist Autor des Buches „Die 21. Eine Reise ins Land der koptischen Martyrer“ (Rowohlt). Er hat die Familien der 21 Männer besucht, die 2015 von IS-Terroristen an einem Strand von Libyen ermordet worden waren. In Europa seien die Kosten der Nachfolge im Vergleich zu anderen Ländern derzeit geringer, sagte Mosebach im Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Ein christlicher Standpunkt könne aber die soziale Achtung kosten, da sich die Gesellschaft gerade zu einer Zivilreligion entwickle. Der Grünen-Politiker Cem Özde...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Haben homosexuelle Partnerschaften den Segen Gottes?
  • Bibelstelle Die Blüten der Verbotskultur
  • Pro und Kontra Alle Flüchtlinge aus Moria aufnehmen?
  • Wunderglaube Der heimliche Spaltpilz der Christenheit
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • mehr ...
ANZEIGE