Montag • 18. Juni
Jugendfestival BAM
28. Mai 2018

Christsein heißt mehr, als Jesus mitlaufen zu lassen

Der Jugendpastor der Landeskirchlichen Gemeinschaft Augsburg, Thomas Sames. Foto: GRZ/Henry Wilker
Der Jugendpastor der Landeskirchlichen Gemeinschaft Augsburg, Thomas Sames. Foto: GRZ/Henry Wilker

Krelingen (idea) – Christsein bedeutet nicht, Jesus nur „mitlaufen zu lassen“, sondern ihn nach seinem Willen zu fragen und ihm gehorsam zu sein. Das sagte der Jugendpastor der Landeskirchlichen Gemeinschaft Augsburg, Thomas Sames, auf dem Jugendfestival BAM (Begegnung, Aktion, Musik) im Geistlichen Rüstzentrum Krelingen. Konkret heiße das zum Beispiel, regelmäßig in der Bibel zu lesen und Sexualität nur in der Ehe zu leben. Der „gute Kampf des Glaubens“ bestehe darin, sich in konkreten Lebensfragen am Wort Gottes zu orientieren. Jesus nehme jeden bedingungslos und liebevoll an, erwarte aber ebenso eine konsequente Nachfolge. Wie sich jemand während seines irdischen Leben zu Gott stelle, entscheide auch über die Ewigkeit. „Deshalb: Kämpfe um dein Leben!“, sagte Sames den 700 Teilnehmern zwischen 13 und 18 Jahren. Viele Jugendliche folgten seiner Aufforderung, ihr Leben Jesus anzuvertrauen. Als Symbol dafür hinterließen sie einen Fingerabdruck auf einem Kreuz. Die Teilnehmer des Festivals sammelten außerdem 1.500 Euro für christliche Missions- und Bildungsarbeit in Nordostindien. Das BAM-Festival findet seit 1992 regelmäßig am Wochenende nach Pfingsten statt. Es ist die Nachfolgeveranstaltung des Ahldener Jugendtages, der 1946 von Pastor Heinrich Kemner (1903–1993) ins Leben gerufen wurde.

ANZEIGE

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser fünf Tage kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Kirche & Gesellschaft Russland abseits des runden Leders
  • Flüchtlingsdebatte Klare Kante gegen Asylmissbrauch
  • Weltmeisterschaft Die fromme Weltauswahl
  • Pro & Kontra Braucht die Kirche eine Frauenquote?
  • Kommentar „Islam heißt Unterwerfung“
  • mehr ...
ANZEIGE