Sonntag • 16. Dezember
„Credo – das Vermächtnis“
09. Oktober 2018

Wetzlarer Oberbürgermeister würdigt christliches Musikprojekt

Das Pop-Oratorium „Credo – das Vermächtnis“ feiert am 28. Oktober in der Wetzlarer Stadthalle seine Premiere. Foto: „Kunst & Glaube“
Das Pop-Oratorium „Credo – das Vermächtnis“ feiert am 28. Oktober in der Wetzlarer Stadthalle seine Premiere. Foto: „Kunst & Glaube“

Wetzlar (idea) – Der Wetzlarer Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD) hat ein christliches Musikprojekt in seiner Stadt gewürdigt: das Pop-Oratorium „Credo – das Vermächtnis“ von Jochen Rieger (Greifenstein bei Wetzlar). Es feiert am 28. Oktober in der Wetzlarer Stadthalle seine Premiere. Bei einer Veranstaltung im von Katholiken und Protestanten gemeinsam benutzten Dom der Stadt sagte Wagner: „Die lange Geschichte des Christentums in Europa ist trotz aller auch festzustellenden Irrungen und Wirrungen durch Grundüberzeugungen geprägt, die für unser Zusammenleben von grundlegender Bedeutung waren und nach wie vor sind.“ In dem Stück geht es um die 2.000-jährige Kircheng...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE