Donnerstag • 27. Juni
Umfrage
06. Januar 2019

Wenn Muslime Frauen den Handschlag verweigern

Erneut gibt es eine Diskussion darüber, ob Muslime Andersgläubigen den Handschlag verweigern dürfen. Symbolbild: pixabay.com
Erneut gibt es eine Diskussion darüber, ob Muslime Andersgläubigen den Handschlag verweigern dürfen. Symbolbild: pixabay.com

Berlin (idea) – Fast neun von zehn Deutschen (87 Prozent) haben kein Verständnis dafür, wenn Männer in Deutschland Frauen aus religiösen Gründen den Handschlag verweigern. Nur jeder Zehnte kann das nachvollziehen. Das ergab eine Emnid-Umfrage im Auftrag der „Bild am Sonntag“. Das Blatt widmet dem Thema die Titelgeschichte und fragt: „Kann man von Muslimen in Deutschland erwarten, dass sie Frauen die Hand geben – oder ist das zu viel verlangt?“ Immer wieder kommt es zu derartigen Vorfällen. Zuletzt lehnten es am 21. Dezember in Goldbach bei Aschaffenburg drei muslimische Ringer der RWG Hanau-Erlensee ab, einer Kampfrichterin die Hand zu reichen. Die Betroffene, Ramona Sch...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

27 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Kirchentag Ein rot-grüner Kirchen-Parteitag
  • Kirchentagsbilanz Mein fabelhafter Kirchentag
  • Kommentar Wenn das geistliche Regiment gegen das Evangelium lehrt
  • Vortrag Hat die evangelikale Bewegung eine Zukunft?
  • Landgemeinde Allein auf weiter Flur – Landgemeinden in der Altmark
  • mehr ...
ANZEIGE