Freitag • 14. August
Kritik wächst
04. September 2017

Supermarktkette Lidl entfernte auf Verpackungen die Kreuze

Typisch für die griechische Urlaubsinsel Santorin sind die weißen Kreuze auf den blauen Dächern. Foto: pixabay.com
Typisch für die griechische Urlaubsinsel Santorin sind die weißen Kreuze auf den blauen Dächern. Foto: pixabay.com

Neckarsulm (idea) – Die deutsche Supermarktkette Lidl (Neckarsulm) hat auf ihren Lebensmittelverpackungen mit griechischen Produkten Kreuze wegretuschiert und steht deswegen in der Kritik. Zum Hintergrund: Auf den Verpackungen der Lidl-Marke „Eridanous“ sind die blau-weißen Kirchen der griechischen Urlaubsinsel Santorin in der Nähe von Kreta zu sehen. Während sich auf vielen Kuppeln Kreuze befinden, fehlen sie auf den Bildern. Ein Sprecher von Lidl Belgien erklärte, man vermeide „grundsätzlich den Gebrauch von religiösen Symbolen. Damit wollen wir unsere Neutralität unterstreichen.“ Das Unternehmen respektiere die religiöse Vielfalt, deshalb habe man bewusst das Design v...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Arne Kopfermann „Theologie kann zu einem unbarmherzigen Feind des Menschen werden“
  • Kommentar Kirchenaustritte: Jetzt muss gehandelt werden
  • Ehe und Familie Damit Corona Euch nicht scheidet
  • Christliche Wirtin „Weil Gottes Liebe durch den Magen geht“
  • Elia-Serie Gottesurteil am Karmel
  • mehr ...
ANZEIGE