Freitag • 14. Dezember
Manfred Lütz
30. November 2018

Völkisches Denken ist nicht christlich begründbar

Der Theologe, Chefarzt für Psychiatrie und Bestsellerautor Manfred Lütz. Foto: Privat
Der Theologe, Chefarzt für Psychiatrie und Bestsellerautor Manfred Lütz. Foto: Privat

Tutzing/Köln (idea) – Nationalistisches und völkisches Denken lässt sich nicht christlich begründen. Wer es dennoch tut, „der äußert keine falsche Meinung, sondern ihm fehlt schlicht historische Bildung“. Diese Ansicht vertritt der Theologe, Chefarzt für Psychiatrie und Bestsellerautor Manfred Lütz (Köln) in einem Beitrag auf dem Blog der Evangelischen Akademie Tutzing. Christliche Begriffe würden „inzwischen völlig beliebig“ gebraucht, schreibt Lütz weiter. „Von links außen bis rechts außen, aber auch in der breiten Mitte“ beanspruche man den Begriff Christentum für sich. „Alle Welt redet vom ‚christlichen Menschenbild’, von ‚christlichen Werten’ und vom ‚christlichen Abendland’, aber kaum jemand weiß noch, was eigentlich christlich ist.“ Dagegen helfe nur die Kenntnis der „tatsächlichen Geschichte der christlichen Religion, die eben nicht beliebig interpretierbar ist“. Werte wie Toleranz, Mitgefühl und Internationalität seien christliche Errungenschaften. „Die Christen mussten von vorneherein akzeptieren, dass alle Menschen und alle Völker vor dem einen Gott gleich waren.“ Zwar habe es auch Fehlentwicklungen wie die Ketzertötungen und Kreuzzüge im Mittelalter gegeben, so Lütz. „Aber auch da muss man den Stand der Forschung kennen und nicht bloß die Propaganda der totalitären Diktaturen des 20. Jahrhunderts.“

ANZEIGE

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

32 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE