Sonntag • 31. Mai
Statistik
10. Mai 2019

Jeder dritte Bundesbürger sieht eine steigende Lebensqualität

Die Deutschen beurteilen die Entwicklung deutlich besser als noch vor zehn Jahren. Foto: pixabay.com
Die Deutschen beurteilen die Entwicklung deutlich besser als noch vor zehn Jahren. Foto: pixabay.com

Hamburg (idea) – Ein gutes Drittel der Deutschen (34 Prozent) ist der Meinung, dass die Lebensqualität heute besser ist als früher. Das ergab eine Untersuchung der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen (Hamburg), die über 2.000 Bundesbürger ab 14 Jahren repräsentativ befragt hat. Mehr als jeder Vierte (29 Prozent) ist überzeugt, dass die Lebensqualität abgenommen hat. 37 Prozent sagen, dass sie keine wesentlichen Veränderungen wahrnehmen. Damit beurteilen die Deutschen die Entwicklung deutlich besser als noch vor zehn Jahren. Damals hatten – unter dem Eindruck der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise – nur 24 Prozent eine steigende Lebensqualität gesehen. 35 Prozent meinten, da...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Pfingsten „Ohne den Heiligen Geist wäre das Christsein tot“
  • Kommentar Deutschlands vergessene Kinder
  • Orthodoxie Von Bärten, Weihrauch und Heiligen – Ein Besuch im orthodoxen Kloster
  • Pro und Kontra Hat die Kirche in der Corona-Krise versagt?
  • Diskussion Sind die Kirchen nicht systemrelevant?
  • mehr ...
ANZEIGE