Sonntag • 17. November
Dublin
26. August 2017

Gottesdienstgebühr in irischen Altersheimen

Einer Untersuchung der Organisation „Aktionen im Alter“ zufolge zahlen manche Bewohner bis zu 100 Euro pro Woche für Ausflüge, soziale Aktivitäten und Gesundheitspflege – zusätzlich zu den Heimkosten. Foto: pixabay.com
Einer Untersuchung der Organisation „Aktionen im Alter“ zufolge zahlen manche Bewohner bis zu 100 Euro pro Woche für Ausflüge, soziale Aktivitäten und Gesundheitspflege – zusätzlich zu den Heimkosten. Foto: pixabay.com

Dublin (idea) – Bewohner in privaten Altenheimen in Irland müssen jeweils bis zu 20 Euro bezahlen, wenn sie an einer katholischen Gottesdienstfeier in den Einrichtungen teilnehmen. Das kritisierte der Dubliner Stadtrat Christy Burke auf einer Veranstaltung der irischen Gesundheitsbehörde in Dublin. Er berief sich auf Informationen von Angehörigen der Betroffenen. Er bat Gesundheitsminister Simon Harris, die Gebühren überprüfen zu lassen. Burke: „Die Altenheime nutzen den christlichen Glauben der älteren Leute aus. Ich will wissen, um welche Heime es sich handelt.“ Eine der leitenden Mitarbeiterinnen der Gesundheitsbehörde, Patricia McDermott, erklärte, der Gesundheitsdienst...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Netzwerk Was die Evangelische Allianz im Zukunfts-Tsunami erlebte
  • Kommentar Kinderrechte: Klingt niedlich, ist brandgefährlich
  • Christian Stäblein „Es wäre schön, wenn ich ein 100-Punkte-Programm in der Tasche hätte“
  • Migration Wenn Flüchtlinge aus Verfolgerstaaten zu uns kommen
  • Kolumne Ein Rest Einsamkeit bleibt
  • mehr ...
ANZEIGE