Sonntag • 22. September
Dublin
26. August 2017

Gottesdienstgebühr in irischen Altersheimen

Einer Untersuchung der Organisation „Aktionen im Alter“ zufolge zahlen manche Bewohner bis zu 100 Euro pro Woche für Ausflüge, soziale Aktivitäten und Gesundheitspflege – zusätzlich zu den Heimkosten. Foto: pixabay.com
Einer Untersuchung der Organisation „Aktionen im Alter“ zufolge zahlen manche Bewohner bis zu 100 Euro pro Woche für Ausflüge, soziale Aktivitäten und Gesundheitspflege – zusätzlich zu den Heimkosten. Foto: pixabay.com

Dublin (idea) – Bewohner in privaten Altenheimen in Irland müssen jeweils bis zu 20 Euro bezahlen, wenn sie an einer katholischen Gottesdienstfeier in den Einrichtungen teilnehmen. Das kritisierte der Dubliner Stadtrat Christy Burke auf einer Veranstaltung der irischen Gesundheitsbehörde in Dublin. Er berief sich auf Informationen von Angehörigen der Betroffenen. Er bat Gesundheitsminister Simon Harris, die Gebühren überprüfen zu lassen. Burke: „Die Altenheime nutzen den christlichen Glauben der älteren Leute aus. Ich will wissen, um welche Heime es sich handelt.“ Eine der leitenden Mitarbeiterinnen der Gesundheitsbehörde, Patricia McDermott, erklärte, der Gesundheitsdienst...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Lebensrecht Ich durfte nicht Vater werden
  • Kommentar Der Kampf fürs Klima
  • Pro und Kontra Abschiebestopp für iranische Konvertiten?
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • Sondergemeinschaft Demut und Prunk
  • mehr ...
ANZEIGE