Dienstag • 25. Juni
Kirche
28. Juli 2018

Christopher Street Day: Gottesdienst mit Koranlesung in Berlin

2017 war die Evangelische Kirche in Berlin mit einem eigenen Wagen beim CSD vertreten. Foto: imago stock&people
2017 war die Evangelische Kirche in Berlin mit einem eigenen Wagen beim CSD vertreten. Foto: imago stock&people

Berlin (idea) – Ein multireligiöser Gottesdienst hat am Abend des 27. Juli anlässlich der Homosexuellenparade Christopher Street Day (CSD/28. Juli) in Berlin in der evangelischen St. Marienkirche stattgefunden. Beteiligt waren in dem vom Evangelischen Kirchenkreis Berlin Stadtmitte initiierten Gottesdienst mit 300 Besuchern unter dem Motto „Liebe tut der Seele gut“ Christen, Juden und Muslime. Dabei wurde auch ein muslimisches Gebet gesprochen. Der 2017 zum Islam übergetretene Christian Awhan Hermann (Marseille) las die Suren 1,2 und 112 aus dem Koran. In Sure 112 heißt es: „Sprich: Er ist Gott, der Eine; Gott, der Beständige; er zeugte nicht und wurde nicht gezeugt, und kein...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

42 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Kirchentag Ein rot-grüner Kirchen-Parteitag
  • Kirchentagsbilanz Mein fabelhafter Kirchentag
  • Kommentar Wenn das geistliche Regiment gegen das Evangelium lehrt
  • Vortrag Hat die evangelikale Bewegung eine Zukunft?
  • Landgemeinde Allein auf weiter Flur – Landgemeinden in der Altmark
  • mehr ...
ANZEIGE