Montag • 26. August
Blaues Kreuz
03. Februar 2019

Gefahren des Alkoholkonsums nicht bagatellisieren

Fast jeder sechste LKW-Fahrer fährt alkoholisiert oder mit Restalkohol im Blut. Foto: pixabay.com
Fast jeder sechste LKW-Fahrer fährt alkoholisiert oder mit Restalkohol im Blut. Foto: pixabay.com

Wuppertal (idea) – Der evangelische Fachverband für Suchtkrankenhilfe „Blaues Kreuz in Deutschland“ (Wuppertal) hat Gesellschaft und Politik davor gewarnt, die Gefahren erhöhten Alkoholkonsums zu unterschätzen. „Nicht nur Alkoholkonsum, sondern auch Alkoholmissbrauch wird in unserer Gesellschaft und in den Ländern Osteuropas bagatellisiert“, teilte der Bundessekretär Jürgen Naundorff (Wuppertal) am 1. Februar mit. So habe erst kürzlich eine Untersuchung hessischer Polizisten gezeigt, dass von 1.200 LKW-Fahrern fast jeder Sechste alkoholisiert war oder Restalkohol im Blut hatte. Jeder 15. LKW-Fahrer sei mit mehr als 0,5 Promille unterwegs, viele kämen aus osteuropäischen...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Leid „Der Tumor ist immer noch da“
  • Asien Hongkong: Neuer Samen für die Kirche
  • Biografie Von Schuld, Scheitern und Wiederaufstehen
  • Pro und Kontra Über die Kirchensteuer selbst entscheiden?
  • Verkündigung Wie Bibelübersetzer die Welt verändern
  • mehr ...
ANZEIGE