Dienstag • 10. Dezember
Netzwerktreffen Christlicher Cafés
02. Dezember 2019

Auch ein gemütlicher Plausch kann Seelsorge sein

Schon fünf Minuten, in denen man aufmerksam zuhöre, könnten sehr entlastend wirken. Foto: pixabay.com
Schon fünf Minuten, in denen man aufmerksam zuhöre, könnten sehr entlastend wirken. Foto: pixabay.com

Heidelberg (idea) – Bei der Seelsorge geht es nicht immer nur darum, mit den Menschen tiefgehende Gespräche zu führen. Das sagte die Pfarrerin und Studienleiterin im Zentrum für Seelsorge (ZfS) der badischen Landeskirche, Dagmar Kreitzscheck, beim diesjährigen Netzwerktreffen Christlicher Cafés in Heidelberg.

Vor den 61 Teilnehmern führte sie aus, dass auch ein gemütlicher „Plausch mit Neuigkeiten“, wie er sich zum Beispiel an der Theke in einem Café ereigne, „allerfeinste Seelsorge“ sein könne.

Bei ernsten Sorgen und Nöten müsse man als Gesprächspartner nicht zurückschrecken oder ausweichend auf die Sprechstunde des Pfarramtes hinweisen. Stattdess...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Soziale Medien Du sollst nicht stänkern!
  • Alleinstehende Wie geht „richtig Weihnachten“?
  • Iran Geiseln im eigenen Haus
  • Seelsorge Gesetzentwurf zu Konversionstherapien gefährdet Religionsfreiheit
  • Onlinekommentare „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt“
  • mehr ...
ANZEIGE