Dienstag • 12. Dezember
Wittenberg
23. September 2017

Katholischer Arzt schlägt „9+5 katholische Thesen“ an

Der katholische Theologe und Psychiater Prof. Manfred Lütz. Foto: Privat
Der katholische Theologe und Psychiater Prof. Manfred Lütz. Foto: Privat

Lutherstadt Wittenberg (idea) – Als humoristischen Beitrag zum 500-jährigen Reformationsjubiläum hat der katholische Theologe und Psychiater Prof. Manfred Lütz (Köln) am 22. September in der Lutherstadt Wittenberg „9+5 katholische Thesen“ an der Tür der evangelischen Stadtkirche angebracht. Lütz spielt damit auf den legendären Thesenanschlag gegen den Ablasshandel an, mit dem Martin Luther (1483–1546) der Überlieferung nach 1517 die Reformation einleitete. In seinen neuen Thesen fordert der Buchautor unter anderem eine „flächendeckende Einführung von Karneval in allen evangelischen Regionen“. Auch verlangt er ein „Verbot von altmodischer Männerkleidung für Frauen...

ANZEIGE
6 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Künstliche Intelligenz Wenn Roboter uns ersetzen
  • Jerusalem Der Streit um die „Heilige Stadt“
  • Pro & Kontra Müssen die Flüchtlinge wieder zurück?
  • Abtreibungen Für Verbotenes wirbt man nicht!
  • Faktencheck Jerusalem – auch für Christen eine besondere Stadt
  • mehr ...
ANZEIGE