Donnerstag • 2. April
Kommentar
13. Oktober 2019

Was ist an den Vorwürfen dran?

Der Vorstandsvorsitzender der Evangelischen Nachrichtenagentur idea Helmut Matthies. Foto: idea / Wolfgang Köbke
Der Vorstandsvorsitzender der Evangelischen Nachrichtenagentur idea Helmut Matthies. Foto: idea / Wolfgang Köbke

Schon wenige Stunden, nachdem der sächsische Landesbischof am 11. Oktober seinen Rücktritt angekündigt hat, gab es in vornehmlich linksorientierten Medien eine Flut von Vorwürfen und Verdächtigungen gegen Carsten Rentzing. Bei manchen Kommentaren ist geradezu eine klammheimliche Freude zu spüren, dass der einzige dezidiert konservative Landesbischof in der EKD endlich aufgegeben hat. Was ist an den Vorwürfen dran?

Darf ein sächsischer Pfarrer vor Konservativen referieren?

Der Landesbischof wird in einer Online-Petition kritisiert, in der Berliner „Bibliothek des Konservatismus“ einen Vortrag gehalten zu haben. Das stimmt! Aber warum sollte er es nicht ge...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch „Wir erleben das digitale Priestertum aller Gläubigen“
  • Kommentar Eine Herausforderung für unser Gottvertrauen
  • Pro und Kontra Corona-Pandemie: Eine Strafe Gottes?
  • Bibel Die Sünde: attraktiv und zerstörerisch zugleich
  • Quarantäne Stresstest für Ehepaare
  • mehr ...
ANZEIGE