Donnerstag • 22. August
Theologin
05. Dezember 2018

Evangelische Kirche muss „Gemeindekirche“ werden

Die Theologieprofessorin Gisela Kittel. Foto: Universität Bielefeld
Die Theologieprofessorin Gisela Kittel. Foto: Universität Bielefeld

Bielefeld (idea) – Die evangelische Kirche muss die Ortsgemeinden stärken. Dafür plädiert die Theologieprofessorin Gisela Kittel (Bielefeld) in der Zeitschrift „Die mündige Gemeinde“. In den „Erneuerungsprozessen“, die viele Landeskirchen in die Wege geleitet hätten, würden die einzelnen Kirchengemeinden zu wenig beachtet. Stattdessen gebe es eine Tendenz, „über die Gemeinden hinweg in großen kirchlichen Räumen denken“. So werde als Ziel ausgegeben, große „Gestaltungsräume“ zu schaffen, in denen „kirchliche Fachkräfte die Bevölkerung und vor allem die ,Kirchenfernen‘ religiös ansprechen und mit ihren Dienstleistungen versorgen“ sollten. „Die bisheri...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Leid „Der Tumor ist immer noch da“
  • Asien Hongkong: Neuer Samen für die Kirche
  • Biografie Von Schuld, Scheitern und Wiederaufstehen
  • Pro und Kontra Über die Kirchensteuer selbst entscheiden?
  • Verkündigung Wie Bibelübersetzer die Welt verändern
  • mehr ...
ANZEIGE