Montag • 18. Februar
Kirchenordnung
21. Juni 2018

Süddeutsche Methodisten wollen Gemeindewachstum fördern

Gerlingen (idea) – Die Evangelisch-methodistische Kirche (EmK) in Süddeutschland will bis 2021 vier neue Gemeinden gründen. Um solche und andere Projekte für Gemeindewachstum finanziell zu fördern, beschloss die Süddeutsche Jährliche Konferenz (Synode) auf ihrer Tagung in Gerlingen (bei Stuttgart) einen „Fonds für Gemeindeentwicklung“. Er solle dazu dienen, die zusätzlichen Kosten zu finanzieren, ohne bereits bestehende Gemeindearbeiten zu belasten. Das Treffen des Kirchenparlaments stand unter dem Thema „Aufbruch“. Der Bischof der EmK, Harald Rückert (Frankfurt am Main), sagte in seiner Andacht, er würde gerne ein „Hausverbot“ für bestimmte Haltungen in allen EmK...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Religionsfreiheit Die Welt wird unruhiger – vor allem für Christen
  • Schule Mobbing – Traurige Realität an Deutschlands Schulen
  • Konvertiten … ihr habt mich aufgenommen
  • Debatte Ist der Pfarrberuf noch attraktiv genug?
  • 10 Gebote Du sollst nicht begehren …
  • mehr ...
ANZEIGE