Sonntag • 17. November
EKD
12. September 2019

Evangelische Kirche will ein Schiff schicken

Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, am 12. September in der Bundespressekonferenz in Berlin. Foto: idea/Christina Bachmann
Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, am 12. September in der Bundespressekonferenz in Berlin. Foto: idea/Christina Bachmann

Berlin (idea) – Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) will ein Schiff zur Seenotrettung von Flüchtlingen ins Mittelmeer schicken. Das kündigte der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (München), am 12. September in der Bundespressekonferenz in Berlin an. Die Entscheidung habe der Rat der EKD in seiner vergangenen Sitzung beschlossen. Demzufolge werde in den kommenden Wochen gemeinsam mit einem breiten gesellschaftlichen Bündnis ein Verein gegründet, um das Schiff schnellstmöglich auf den Weg zu bringen: „Jeder Mensch ist geschaffen nach dem Bilde Gottes, das ist das, was wir Christen glauben. Deshalb hat die Not keine Nationalität.“ Er sehe in dem...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Netzwerk Was die Evangelische Allianz im Zukunfts-Tsunami erlebte
  • Kommentar Kinderrechte: Klingt niedlich, ist brandgefährlich
  • Christian Stäblein „Es wäre schön, wenn ich ein 100-Punkte-Programm in der Tasche hätte“
  • Migration Wenn Flüchtlinge aus Verfolgerstaaten zu uns kommen
  • Kolumne Ein Rest Einsamkeit bleibt
  • mehr ...
ANZEIGE