Samstag • 26. Mai
Plauen
19. April 2018

Evangelisation mit der „Kaffee-Karre“

Bei Kaffee und Tee können Passanten mit den Christen ins Gespräch über den Glauben kommen. Foto: pixabay.com
Bei Kaffee und Tee können Passanten mit den Christen ins Gespräch über den Glauben kommen. Foto: pixabay.com

Plauen (idea) – Mit einer rollenden Kaffeestation werben Christen in der Fußgängerzone in Plauen (bei Zwickau) für den Glauben. Initiator ist der Pfarrer der St.-Matthäusgemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Matthias Tepper. Jeden Dienstagnachmittag bieten er und seine Mitarbeiter den Passanten kostenlos Kaffee, Tee oder Saft an – und nutzen die Gelegenheit, um an der „Kaffee-Karre“ über den Glauben ins Gespräch zu kommen. Tepper sagte der Evangelischen Nachrichtenagentur idea: „Menschen sehnen sich nach Wärme und Zusammensein, nach Austausch und Mitmenschlichkeit inmitten von Anonymität der Großstadt und Profitstreben der Geschäfte. Kaffe...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Manfred Lütz Toleranz ist eine christliche Erfindung
  • Internet Wie die Kirche den Teufel austreiben will
  • Hochzeit Mit allem, bitte – nur nicht mit Gottes Hilfe
  • Pfingsten Mehr als Festival-Christen
  • Kommentar Die Predigt von Windsor
  • mehr ...
ANZEIGE