Samstag • 4. Juli
Vorsitzender Kahnt
29. November 2018

Pfarrerverband wirft Kirche „Raubbau“ an Gemeinden vor

Viele kleine Ortsgemeinden leiden unter der Verringerung der Pfarrstellen. Symbolfoto: pixabay.com
Viele kleine Ortsgemeinden leiden unter der Verringerung der Pfarrstellen. Symbolfoto: pixabay.com

Wetzlar (idea) – Scharfe Kritik an der Verringerung von Pfarrstellen in Ortsgemeinden hat der Vorsitzende des Verbandes evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer in Deutschland, Andreas Kahnt (Westerstede) geübt. „Hier betreiben manche Kirchen Raubbau“, schreibt der Theologe in einem Beitrag für die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Sie fragte in einem Pro und Kontra, ob die Kirche ihre Ortsgemeinden vernachlässigt. Hintergrund für den Pfarrstellenabbau sind laut Kahnt „vor allem finanzielle Erwägungen trotz positiver Einnahmesituation“. Der Abbau geschehe überall, treffe aber besonders den ländlichen Raum. Die Folgen seien bereits sichtbar: „Fusionen, Gemein...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Kirchenaustritte Das große Schrumpfen
  • Interview Herr Landesbischof Manzke, was hat das Coronavirus zu bedeuten?
  • Urlaub „O Arzgebirg, wie bist du schie“
  • Pro und Kontra Sollten Christen weniger von Sünde reden?
  • Birgit Kelle Was es kostet, Mutter zu sein
  • mehr ...
ANZEIGE