Sonntag • 27. September
Genf
04. August 2020

Lutherischer Weltbund: Wachstum im Süden, Rückgang im Norden

Der Lutherische Weltbund wuchs innerhalb von zwei Jahren um 2,2 Millionen Mitglieder. Logo: Lutherischer Weltbund
Der Lutherische Weltbund wuchs innerhalb von zwei Jahren um 2,2 Millionen Mitglieder. Logo: Lutherischer Weltbund

Genf (idea) – Der Lutherische Weltbund (LWB) hatte Ende 2019 in seinen 148 Mitgliedskirchen rund 78 Millionen Mitglieder. Das sind 2,2 Millionen mehr als im Jahr 2017, als die Daten zuletzt erhoben wurden. Der Anstieg ist vor allem auf das Wachstum der Kirchen im Süden zurückzuführen. Das teilte der LWB in Genf mit.

Weiterhin das größte Mitglied ist die Äthiopische Evangelische Kirche Mekane Yesus mit 10,4 Millionen Mitgliedern (2017: 8,7 Millionen). Die zweitgrößte Mitgliedskirche ist mit 7,9 Millionen Mitgliedern die Evangelisch-Lutherische Kirche in Tansania – sie wuchs um drei Prozent im Vergleich zu 2017. Auf dem dritten Platz folgt die Schwedische Kirche mit 5,9...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Interview zu Führung „Verwalter gibt es in der Kirche reichlich, aber wo gibt es Visionäre?“
  • Neue idea-Serie: Apologetik Wie verteidigt man den christlichen Glauben?
  • Christenverfolgung Sabatina James: In Pakistan gibt es keine Gerechtigkeit für Christen
  • Corona-Regeln Religionsfreiheit oder Spaghetti Bolognese?
  • Flüchtlingsaufnahme Lesbos Schluss mit der moralischen Überheblichkeit!
  • mehr ...
ANZEIGE