Samstag • 20. Oktober
Kritik an der CSU
18. Juli 2018

Kardinal Marx: Nationalist und katholisch sein, das geht nicht

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx. Archivfoto: Nadine Malzkorn
Der Münchner Kardinal Reinhard Marx. Archivfoto: Nadine Malzkorn

Hamburg (idea) – Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hat sich kritisch zum Kurs der CSU geäußert. Wie er in einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ (Hamburg) sagte, geht eine Partei, die sich für das C im Namen entschieden hat, eine Verpflichtung ein – etwa in ihrer Haltung gegenüber den Armen und Schwachen: „Zu meinen, wir wandern am besten alle nach rechts, weil der Zeitgeist nach rechts wandert – das halte ich für eine falsche Einschätzung.“ In der Politik gehe der Trend derzeit stärker zum Nationalen, beklagte Marx: „Nationalist sein und katholisch sein, das geht nicht.“ Christen seien Patrioten und Weltbürger zugleich.

Viele Menschen si...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

16 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE