Freitag • 23. Oktober
Pro und Kontra
28. April 2015

Ist das Alte Testament für Christen wichtig?

v.l.: Der Berliner Theologieprofessor Notger Slenczka und der Dozent für Altes Testament am Theologischen Seminar St. Chrischona, Stefan Felber. Fotos: Privat
v.l.: Der Berliner Theologieprofessor Notger Slenczka und der Dozent für Altes Testament am Theologischen Seminar St. Chrischona, Stefan Felber. Fotos: Privat

Wetzlar (idea) – Hohe Wellen schlägt ein Streit um die Bedeutung des Alten Testaments für Christen. Auslöser waren Äußerungen des Berliner Theologieprofessors Notger Slenczka. Er behauptet, das Alte Testament sei „kein Zeugnis der Universalität des Gottesverhältnisses, sondern ein Zeugnis einer Stammesreligion mit partikularem Anspruch“. Für Christen habe es daher den gleichen Status wie die Apokryphen (außerbiblische Schriften) der Lutherbibel und dürfe somit nicht zum biblischen Kanon gehören. Daraufhin erhob sich ein Sturm der Entrüstung. Fünf Kollegen des Dozenten für Systematische Theologie widersprachen ihm öffentlich. In einem Pro und Kontra für die Evangelisc...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Tabor „Der Beruf des Pastors hat de facto keinen Sex-Appeal mehr“
  • Kommentar Wie gehen wir Christen mit Corona um?
  • Pro und Kontra Ist Gemeindezucht noch zeitgemäß?
  • Apologetik Sind Christen die besseren Menschen?
  • Volker Kauder Warum das christliche Menschenbild so wichtig ist
  • mehr ...
ANZEIGE