Freitag • 30. Oktober
Debatte um Familienbild
25. März 2014

EKD verzichtet vorerst auf Papier zur Sexualethik

Hannover (idea) – Die EKD wird ein Papier zur Sexualethik anders als zunächst geplant nun doch nicht veröffentlichen. Grund sei die nach wie vor andauernde kontroverse Debatte um das Familienbild, sagte der Vizepräsident des EKD-Kirchenamtes, Friedrich Hauschildt (Hannover), auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Ausgelöst worden war die Diskussion durch die Orientierungshilfe „Zwischen Autonomie und Angewiesenheit“, die der Rat der EKD im Juni vergangenen Jahres vorgestellt hatte. Darin rückt die Kirche von der traditionellen Ehe als alleiniger Norm ab und schließt etwa auch eingetragene gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften sowie sogenannte „Flickentep...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • 3. November US-Wahl: Trump oder Biden?
  • US-Wahl Amerika zerfetzt sich – Letztlich geht es um das Recht zu leben
  • Kommentar Erneuerung und klare Ausrichtung auf Christus
  • Alleinstehende Das Leben als Fest feiern
  • Islamismus Der Terror war nie weg
  • mehr ...
ANZEIGE