Mittwoch • 14. November
idea bewirbt sich nicht um Gelder
14. September 2018

EKD-Förderfonds für evangelikale Organisationen startet

Den Vorsitz des sechsköpfigen Vergabeausschusses hat die pfälzische Oberkirchenrätin Karin Kessel. Foto: Evangelische Kirche der Pfalz
Den Vorsitz des sechsköpfigen Vergabeausschusses hat die pfälzische Oberkirchenrätin Karin Kessel. Foto: Evangelische Kirche der Pfalz

Frankfurt am Main (idea) – Evangelikale Organisationen können ab sofort bei der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) Fördermittel für ihre Medienarbeit beantragen. Die EKD hat dazu einen „Innovationsfonds“ zur Unterstützung evangelikaler Medienprojekte eingerichtet. Verwaltet wird er vom Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publistik (GEP) in Frankfurt am Main. Wie das GEP am 14. September mitteilte, setzt sich die EKD mit dem Fonds „für die Vielfalt der evangelischen Publizistik ein“. Für das Jahr 2018 stünden 42.000 Euro und für 2019 weitere 72.000 Euro zur Verfügung. Ab 2020 habe die EKD einen jährlichen Betrag von 132.000 Euro „für neue, digitale Medienproje...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

10 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE