Donnerstag • 21. Februar
Vier Landeskirchen
12. März 2018

Beteiligung an Kirchenvorstandswahlen in Niedersachsen gesunken

Hannover (idea) – Die Beteiligung an den Kirchenvorstandswahlen in Niedersachsen ist in allen vier Landeskirchen gesunken. Insgesamt waren am 11. März etwa drei Millionen Kirchenmitglieder an die Wahlurnen gerufen. Die höchste Beteiligung verzeichnete die Evangelisch-lutherische Landeskirche in Braunschweig (19,3 Prozent, minus 3,2 Prozentpunkte), die niedrigste die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg (11,3 Prozent, minus 2,9). Dazwischen liegen die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Schaumburg-Lippe (16,7 Prozent, minus 3,6) und die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers (15,3 Prozent, minus 3,3). In der Altersgruppe der 14- und 15-jährigen Kirchenmitglieder, die i...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Berlinale Großalarm ums Kreuz
  • DDR Linke diskreditieren die Aufarbeitung des SED-Unrechts
  • Bäckermeister Plentz Backen und beten
  • Debatte Ist Deutschland kinderfeindlich?
  • Bombenanschlag Die lebende Märtyrerin
  • mehr ...
ANZEIGE