Sonntag • 27. September
Auszeichnung
09. August 2020

Bedford-Strohm und Marx erhalten den Augsburger Friedenspreis

v.l.: Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, und der katholische Kardinal Reinhard Marx. Foto: picture-alliance/dpa/ Felix Hörhager
v.l.: Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, und der katholische Kardinal Reinhard Marx. Foto: picture-alliance/dpa/ Felix Hörhager

Augsburg (idea) – Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, und der katholische Kardinal Reinhard Marx (beide München) erhalten den diesjährigen Augsburger Friedenspreis. Das gab Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber (CSU) am 8. August bekannt.

Die Auszeichnung geht zurück auf den Westfälischen Frieden von 1648, der das Ende der Unterdrückung der Protestanten während des 30-jährigen Krieges einleitete. Die Stadt Augsburg vergibt den Preis seit 1985 im dreijährigen Turnus für besondere Leistungen zur Förderung des friedlichen Zusammenlebens unterschiedlicher Religionen und Kulturen.

Weber würdigte, dass die beiden Preisträger den Bli...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Interview zu Führung „Verwalter gibt es in der Kirche reichlich, aber wo gibt es Visionäre?“
  • Neue idea-Serie: Apologetik Wie verteidigt man den christlichen Glauben?
  • Christenverfolgung Sabatina James: In Pakistan gibt es keine Gerechtigkeit für Christen
  • Corona-Regeln Religionsfreiheit oder Spaghetti Bolognese?
  • Flüchtlingsaufnahme Lesbos Schluss mit der moralischen Überheblichkeit!
  • mehr ...
ANZEIGE