- ANZEIGE -

Ressorts

icon-logo

Politik

Großbritannien verhängt Sanktionen gegen Patriarch Kyrill

18.06.2022

Patriarch Kyrill I. Foto: Wiki Commons/Delqa
Patriarch Kyrill I. Foto: Wiki Commons/Delqa

London (IDEA) – Die britische Regierung hat Sanktionen gegen den Patriarchen der Russisch-Orthodoxen Kirche (ROK) verhängt. Als Grund wird die anhaltende Unterstützung Kyrills I. für den Krieg Russlands gegen die Ukraine angegeben, wie Außenministerin Liz Truss erklärte.

Hintergrund ist die Anfang Juni am Veto Ungarns gescheiterte Verhängung von entsprechenden Strafmaßnahmen gegen das Oberhaupt der ROK durch die Europäische Union. Die Sanktionen beinhalten das Einfrieren von Vermögenswerten und verbieten britischen Staatsbürgern oder Unternehmen, dem Patriarchen Gelder oder wirtschaftliche Ressourcen zur Verfügung zu stellen. Zudem wurde ein Einreiseverbot gegen Kyrill verhängt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.