- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Zum Tode verurteilte Christin erneut in Haft

24.06.2014

Die Erleichterung war nur von kurzer Dauer: Einen Tag nachdem die im Sudan zum Tode verurteilte Christin Mariam Yahia Ibrahim Ishag (Foto) überraschend freigelassen wurde, ist sie erneut festgenommen worden. Nach Angaben der britischen Rundfunkanstalt BBC und anderer Medien wollte die 27-Jährige mit ihrem Mann Daniel Wani und ihren beiden Kleinkindern am 24. Juni den Sudan verlassen. Doch nach einer Konfrontation mit etwa 40 Sicherheitskräften am Flughafen von Khartum wurde die Familie erneut inhaftiert. 

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden