- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Konservative werden an den „rechten Rand“ gerückt

03.08.2015

Der katholische Sozialwissenschaftler Prof. Wolfgang Ockenfels. Foto: picture-alliance/dpa

In der deutschen Öffentlichkeit werden theologisch und ethisch konservative Christen an den „rechten Rand“ gerückt. Das kritisiert der katholische Sozialwissenschaftler Prof. Wolfgang Ockenfels in einem Kommentar für das Internetportal kath.net. Als höchst verdächtig gälten Personen, die „klassisch-christliche Positionen zu Ehe und Familie vertreten und auch – wie der Papst und andere vernünftige Leute – die Gender-Ideologie kritisieren“, so Ockenfels.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden