- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Studiengemeinschaft kritisiert die Dominanz des Naturalismus

23.06.2014

Kritik an dem in Bildung und Wissenschaft herrschenden Naturalismus hat die Studiengemeinschaft „Wort und Wissen“ geübt. Wie der Geschäftsführer, der Biologe Reinhard Junker (Foto), auf der Hauptkonferenz in Rehe der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, geht der Naturalismus davon aus, dass die Natur aus sich selbst heraus entstanden und zu verstehen sei. In dieser weltanschaulichen Festlegung sei kein Platz für einen Schöpfergott.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden