- ANZEIGE -

Ressorts

icon-logo

Politikwissenschaftler: Linksextreme treten als „Gesinnungswächter“ auf

30.07.2018

Sicherheitsbehörden schätzten, dass es in Deutschland knapp 30.000 linksextremistische Personen gibt, von denen mehr als 8.000 gewaltorientiert sind. Foto: pixabay.com

Wer die Forderungen der Linksextremen nicht teilt, dem wird schnell vorgeworfen, ein „Rechter“ zu sein. Diese Ansicht vertreten die Berliner Politikwissenschaftler Prof. Klaus Schroeder und Monika Deutz-Schroeder.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden