- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Weiches Gewebe eines Dinosauriers entdeckt

11.04.2005

R a l e i g h (idea) – Kann der Knochen eines Dinosauriers 70 Millionen Jahre alt sein, wenn an ihm noch weiches, dehnbares Gewebe des Tieres zu finden ist? Im Streit um das Alter der Erde und der Lebewesen hat eine Evolutionsforscherin der Schöpfungslehre, die von einem vergleichsweise geringen Erdalter im Sinne der biblischen Urgeschichte ausgeht, unerwartet Schützenhilfe geleistet. Am Oberschenkelknochen eines angeblich 70 Millionen Jahre alten Dinosauriers entdeckte die Paläontologin Mary Schweitzer von der North Carolina State University in Raleigh (USA) weiches Gewebe und Blutgefäße.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden