Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

Moschee in umgebauter Kirche: Ein interreligiöses Projekt

27.09.2018

Statt einem Kreuz thront der arabische Schriftzug für Allah auf dem ehemaligen Kirchturm. Foto: picture-alliance/dpa
Statt einem Kreuz thront der arabische Schriftzug für Allah auf dem ehemaligen Kirchturm. Foto: picture-alliance/dpa

 

Hamburg (idea) – Nach knapp fünfjährigem Umbau ist die 2002 entwidmete evangelische Kapernaum-Kirche in Hamburg-Horn am 26. September als Moschee eröffnet worden. Das Islamische Zentrum „Al-Nour“ (Das Licht) hatte das Gebäude Ende 2012 von einem…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,95 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de