- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Journalisten uneins in Beurteilung der Kirchen

11.01.2015

Der katholische Publizist Matthias Matussek. Foto: MPZ

Das Verhalten der Kirchen gegenüber der islamkritischen Pegida-Bewegung wird von Journalisten unterschiedlich beurteilt. Der Publizist Matthias Matussek kritisiert eine „feige Haltung zur islamischen Herausforderung“. Das Abschalten der Beleuchtung des Kölner Doms am 5. Januar aus Protest gegen eine Pegida-Demonstration sei „bodenlos“ gewesen, befindet der Katholik Matussek in einem Streitgespräch in der „Welt am Sonntag“.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden