- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Caritas lehnt Unterstützung für Lebensschutz-Initiative ab

22.05.2014

Die überkonfessionelle Lebensschutz-Initiative „1000plus“ wird in der katholischen Kirche uneinheitlich beurteilt. Das Beratungsangebot für Schwangere im Konflikt wird von den Organisationen „Pro Femina“ und „Die Birke“ sowie von der „Stiftung Ja zum Leben“ getragen. Der Generalsekretär des Deutschen Caritasverbands, Prof. Georg Cremer, fordert die Caritasverbände in den Diözesen auf, sich dafür einzusetzen, dass die Initiative keine Unterstützung von Pfarreien erhält.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden