Freitag • 3. Juli
Kommentar
30. Januar 2020

So tickt die Jugend

Älteren Christen fällt es manchmal schwer zu verstehen, wie die junge Generation tickt. Scheinbare Widersprüche, andere Wertvorstellungen und neue Gruppenzugehörigkeiten machen einen Austausch schwierig. Doch ein Aufbruch in Evangelisation und Mission ist möglich, wenn man sich auf das Abenteuer Zukunft einlässt, meint der Prediger, Autor und Missionsleiter von Campus für Christus, Andreas Boppart.

Auf einem Rückflug von Barcelona nach Zürich sitzt neben mir ein junger, supernervöser Österreicher. Um meinen sanften Groll über die Abflugverspätung zu verdrängen und ihn von seiner offensichtlichen Flugangst abzulenken, starte ich eine Konversation. Ich spreche ihn auf seine Tattoos am linken Arm an. Unbedarft zeigt er mir das riesige Konterfei von Maria, ein überdimensionales Kreuz, den Schriftzug „blessed“ (gesegnet) und eine Friedenstaube. Meine Frage „Hast du irgendwie einen Bezug zum Glauben?“ verneint er zu meiner großen Überraschung. In die Kirche habe er noch kaum einen Fuß gesetzt, und ob Gott überhaupt existiert, ist fraglich – wobei: „Doch, wahrschein...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Kirchenaustritte Das große Schrumpfen
  • Interview Herr Landesbischof Manzke, was hat das Coronavirus zu bedeuten?
  • Urlaub „O Arzgebirg, wie bist du schie“
  • Pro und Kontra Sollten Christen weniger von Sünde reden?
  • Birgit Kelle Was es kostet, Mutter zu sein
  • mehr ...
ANZEIGE