Samstag • 30. Juli
  • Allianzkonferenz
  • Bad Blankenburg
  • Verfolgung
(v. l.) Der Präsident der Evangelischen Allianz in Russland, der Baptistenpastor Aleksandr Fedichkin und Mitglied des Leitungskreises der russischen Evangelischen Allianz, Pastor Sergey Filinov. Foto: idea/Städter
Russland

Anti-Terror-Gesetze bedrohen kleine Gemeinden

Die neuen russischen Anti-Terror-Gesetze stellen für kleine evangelische Gemeinden eine Bedrohung dar. Dies äußerte der Präsident der Evangelischen Allianz in Russland, der Baptistenpastor Aleksandr Fedichkin, am 29. Juli gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. mehr »0
Der frühere Generalsekretär des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes, Theo Schneider. Foto: Evangelische Allianz
Evangelische Allianz

Allianzkonferenz eröffnet: Christsein ist ein Mannschaftssport

Mit dem Aufruf an Christen, geistliche Gemeinschaft über Gemeindegrenzen hinweg zu pflegen, hat die Jahreskonferenz der Deutschen Evangelischen Allianz im thüringischen Bad Blankenburg begonnen. Christsein sei ein Mannschaftssport, sagte Theo Schneider. mehr »2
Der UN-Sonderberichterstatter für Religions- und Weltanschauungsfreiheit, Prof. Heiner Bielefeldt. Screenshot: ideaHeute
UN-Sonderberichterstatter

Die Lage verfolgter Christen hat sich dramatisch verschlechtert

Diese Einschätzung gab der UN-Sonderberichterstatter für Religions- und Weltanschauungsfreiheit, Prof. Heiner Bielefeldt, in der Nachrichtensendung „ideaHeute“. mehr »1
  • Lebenswende Wie Gott mein Leben umkrempelte
  • Pro und Kontra Muss die Kirche ihre Haltung zum Islam ändern?
  • Politik Die CDU, die AfD und das „C“
  • Kirchen Als Christen achten wir Muslime, lehnen aber die Religion des Islams ab
ANZEIGE
Das Kaufhaus „Macy’s“ in New York. Foto: pixabay.com
Macy's

Mitarbeiter wegen christlichen Glaubens gefeuert?

In den USA hat ein Mitarbeiter der Kaufhauskette „Macy’s“ seine Stelle als Kaufhausdetektiv verloren, nachdem er sich in einem Streit um Gender-Toiletten zu seinem christlichen Glauben bekannte. mehr »0

Der aus Syrien stammende Evangelist „Bruder Hussam“. Foto: idea/Städter
Syrischstämmiger Evangelist

„Es wird weitere islamistische Anschläge geben“

Christen sollten auf islamistische Terroranschläge nicht mit Angst reagieren. Diese Ansicht vertrat der aus Syrien stammende Evangelist „Bruder Hussam“ auf der Jahreskonferenz der Deutschen Evangelischen Allianz. mehr »1

Der designierte Beauftragte der Deutschen Evangelischen Allianz beim Deutschen Bundestag, Uwe Heimowski. Foto: idea/Städter
Allianzkonferenz

Wenn Evangelikale den Finger in die Wunde legen

Es ist das Verdienst von Evangelikalen, dass die Übergriffe auf christliche Flüchtlinge in Deutschland in der Öffentlichkeit bekannt gemacht und diskutiert wurden. Diese Ansicht vertrat der designierte Beauftragte der Deutschen Evangelischen Allianz beim Deutschen Bundestag, Uwe Heimowski. mehr »1

Porträt

Der Olympiapfarrer

Vom 5. bis 21. August kämpfen bei den Olympischen Sommerspielen in Brasiliens Millionenmetropole Rio de Janeiro die besten Athleten der Welt um Medaillen. Die deutsche Delegation wird von zwei katholischen und zwei evangelischen Seelsorgern begleitet. Einer von ihnen ist der evangelische Pfarrer Thomas Weber. Ein Porträt von idea-Redakteur Karsten Huhn. mehr »0

Kleine Kanzel

Auch im Urlaub …

„Setzt eure Hoffnung ganz auf die Gnade“ – Gedanken zu Vers 13 aus dem ersten Kapitels des ersten Brief des Petrus von Christoph Seydich. Er ist Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Milow (bei Rathenow in Brandenburg). mehr »0

Interview

Dekan Teich: Die EKD hat kein realistisches Bild vom Islam

Dekan Volker Teich war von 2002 bis 2014 einer der Sprecher der Evangelikalen in der EKD-Synode und von 1989 bis 1995 sowie 2002 bis 2011 Mitleiter des konservativen Gesprächskreises „Lebendige Gemeinde“ in der württembergischen Landeskirche. Nun geht der Theologe in Ruhestand. mehr »0

Kommentar

Was wissen Politik und Kirchen über den Islam?

Nach den jüngsten Anschlägen wird der Zusammenhang zwischen Islam und Gewalt weiter diskutiert. Doch was weiß die Politik überhaupt über die hiesigen Islamverbände? Ein kritischer Blick von Gerhard Besier. mehr »0

Kleine Kanzel

Meinen Frieden gebe ich euch

„Den Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht“ – Aus dem Evangelium nach Johannes 14,27. Gedanken dazu von  Oberstufenkoordinator und Lehrer Alexander Butscher. mehr »0

Bericht

Frömmer als manches „Wort zum Sonntag“: die Volksmusik

„Geh aus, mein Herz, und suche Freud“, „Kein schöner Land“ und „Wem Gott will rechte Gunst erweisen“ – diese traditionellen Glaubens- und Volkslieder werden selbst in christlichen Gemeinden oft nicht mehr gesungen. Freunde solcher Weisen treffen sich alljährlich im Christlichen Gästezentrum „Schönblick“ zur „Woche der Volksmusik“. Mit dabei war idea-Redakteur Christian Starke. mehr »8

Kommentar

Als Christen achten wir Muslime, lehnen aber die Religion des Islams ab

Ein Kommentar von idea-Leiter Helmut Matthies über den Umgang der Kirche mit dem Islam. mehr »16

Interview

Die CDU, die AfD und das „C“

Es rumort in der CDU/CSU: Ehemalige Stammwähler – darunter nicht wenige Christen – sind zur AfD abgewandert. Knapp zehn Prozent der Protestanten wählen sie laut Umfragen. Wie will die Union sie zurückgewinnen? Dazu ein Gespräch mit dem Bundesvorsitzenden des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU, Thomas Rachel. Mit ihm sprach idea-Reporter Karsten Huhn. mehr »3

Pro & Kontra

Muss die Kirche ihre Haltung zum Islam ändern?

Das Verhältnis der evangelischen Landes-, aber auch vieler Freikirchen zum Islam ist vor allem durch Toleranz und Dialog geprägt. Immer wieder betonen Kirchenvertreter, dass der Islam eine friedliche Religion sei. Ist diese Haltung nach den zahlreichen Anschlägen von Muslimen im Namen Allahs noch angemessen, oder müssen die Kirchen ihre Ansicht ändern? mehr »1

Kommentar

Öffentlicher Ehebruch

Wie Ehepaare Krisen überstehen können. Ein Kommentar von Pastorin Luitgardis Parasie mehr »1

Videos

29. Juli: Evangelist aus Syrien: „Es wird weitere islamistische Anschläge geben“ - Heimowski: Warum die Politik die Evangelische Allianz braucht - Olympiapfarrer: Erfolge im Sport sind vergänglich

28. Juli: Frankreich: Nicht den Wunsch nach Rache aufkommen lassen - Hartmut Steeb zum Auftakt der Allianzkonferenz - US-Studie: Vergeben ist gesund

27. Juli: Prognose: 2030 ist China das Land mit den meisten Christen - Papst Franziskus: Eine Million Jugendliche können die Welt verbessern - Christen sollten am Arbeitsplatz beten

26. Juli: Frankreich: Priester bei Terroranschlag getötet - Terror: Muss die Kirche ihre Haltung zum Islam ändern? - BILD-Reporter: „Gott nimmt mir die Angst vor dem Terror“

25. Juli: Kirche nach Attentat in Ansbach: An der Nächstenliebe festhalten - IOC-Beschluss zu Russland: Ein guter Kompromiss - Heiner Bielefeldt: Einsatz für Verfolgte ist wichtig

Frei-/Kirchen

Weinheim

Baptisten und Katholiken stellen gemeinsam Integrationshelfer ein

Ungewöhnliche Zusammenarbeit: Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde in Weinheim hat gemeinsam mit der katholischen Kirchengemeinde einen irakischen Christen als Integrationshelfer für die rund 800 Flüchtlinge in der Stadt eingestellt. … mehr »0

Evangelische Allianz

Allianzkonferenz eröffnet: Christsein ist ein Mannschaftssport

Mit dem Aufruf an Christen, geistliche Gemeinschaft über Gemeindegrenzen hinweg zu pflegen, hat die Jahreskonferenz der Deutschen Evangelischen Allianz im thüringischen Bad Blankenburg begonnen. Christsein sei ein Mannschaftssport, sagte Theo Schneider. … mehr »2

Allianzkonferenz

Wenn Evangelikale den Finger in die Wunde legen

Es ist das Verdienst von Evangelikalen, dass die Übergriffe auf christliche Flüchtlinge in Deutschland in der Öffentlichkeit bekannt gemacht und diskutiert wurden. Diese Ansicht vertrat der designierte Beauftragte der Deutschen Evangelischen Allianz beim Deutschen Bundestag, Uwe Heimowski. … mehr »1

Frankreich

Nicht den Wunsch nach Rache aufkommen lassen

Nach dem islamistischen Terroranschlag auf einen katholischen Gottesdienst im nordfranzösischen Saint-Etienne-du-Rouvray hat der Nationalrat der Evangelikalen Frankreichs sein Mitgefühl ausgedrückt. … mehr »3

Nach dem Terror

Freikirche ruft zu Gebet und Besonnenheit auf

Nach den jüngsten Terroranschlägen in Deutschland und Frankreich hat der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden seine 82.000 Mitglieder zum Gebet und zur Besonnenheit aufgerufen: „Unser Reden mit Gott bewirkt so viel mehr, als wir uns vorstellen können.“ … mehr »0

Volker Jung

EKD-Sportbeauftragter hält IOC-Beschluss für falsch

Die Kritik an der Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees, Teile des russischen Teams bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro starten zu lassen, reißt nicht ab. Der Sportbeauftragte der EKD, Volker Jung, nannte die Entscheidung des IOC falsch. … mehr »3

Lob von Steinmeier

Berlin: Zur Bahnhofsmission kommen Besucher aus über 100 Ländern

Die Bahnhofsmission am Zoologischen Garten in Berlin ist zu einem „europäischen Projekt“ geworden. Das sagte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) aus Anlass eines Besuchs der Einrichtung am 27. Juli in Berlin. … mehr »0

Anschlag

Deutsche Protestanten trauern mit französischen Katholiken

Deutsche Protestanten trauern mit den Katholiken in Frankreich nach dem Anschlag auf einen Gottesdienst in der Stadt Saint-Etienne-du-Rouvray. Bei einer Geiselnahme hatten islamistische Terroristen am 26. Juli einen Priester ermordet. … mehr »0

Pro und Kontra

Angesichts des Terrors: Muss die Kirche ihre Haltung zum Islam ändern?

Führende Kirchenvertreter betonen immer wieder, dass der Islam eine friedliche Religion sei. Ist diese Haltung nach den zahlreichen Anschlägen von Islamisten im Namen Allahs noch angemessen? Dazu nehmen zwei Theologen für idea Stellung. … mehr »14

Traditionen

Der Anteil kirchlicher Bestattungen ist stark gesunken

Kirchliche Bindungen und lange gepflegte Traditionen verlieren an Bedeutung. Das zeigt sich laut der Verbraucherinitiative für Bestattungskultur „Aeternitas“ daran, dass sich immer weniger Bürger auf ihrem letzten Weg von der Kirche begleiten lassen. … mehr »2

Gesellschaft

„Experten helfen“

„Wissensspender“ unterstützen christliche Organisationen

Engagierte Christen, die viel Erfahrung in Führungspositionen gesammelt haben und nicht mehr erwerbstätig sind, wollen christliche Werke mit ihrem Fachwissen unterstützen. Sie haben dazu den Verein „Experten helfen“ ins Leben gerufen. … mehr »0

Macy's

Mitarbeiter wegen christlichen Glaubens gefeuert?

In den USA hat ein Mitarbeiter der Kaufhauskette „Macy’s“ seine Stelle als Kaufhausdetektiv verloren, nachdem er sich in einem Streit um Gender-Toiletten zu seinem christlichen Glauben bekannte. … mehr »0

US-Studie

Vergeben ist gesund

Wer anderen und sich selbst vergibt, ist geistig gesünder und stressfreier. Das haben Psychologen am „Luther College“ in einer Studie herausgefunden. Eine Forschergruppe befragte 148 junge Erwachsene, wie sich Stress und Vergebung in ihrem Leben auswirken.  … mehr »0

Prognose

2030 ist China das Land mit den meisten Christen

In 14 Jahren wird China das Land mit den meisten Christen weltweit sein. Davon ist der Direktor für Mitarbeitergewinnung bei der evangelikalen Missionsgesellschaft OMF International, Rodney Pennington, überzeugt. … mehr »3

Kinderpsychiater

Jungs bevorzugen Autos, Mädchen Puppen

Jungs bevorzugen Autos, Mädchen Puppen. Der Hauptgrund für diesen Unterschied liegt in unterschiedlichen Testosteronausschüttungen von Geburt an. Diese Ansicht findet sich in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Die Zeitung verweist auf eine Untersuchung des norwegischen Kinderpsychiaters Trond Diseth. … mehr »2

Dallas

Familie im Gottesdienst: Zweijähriger starb im überhitzten Auto

In der texanischen Großstadt Dallas in den USA ist ein zweijähriger Junge gestorben, den seine Eltern bei glühender Hitze im Auto vergessen hatten, während sie einen Nachmittagsgottesdienst besuchten. … mehr »0

CVJM Baden

Gestohlener Anhänger mit Zelt tauchte wieder auf

Eine Gebetserhörung erlebte die Tagungs- und Begegnungsstätte „Schloss Unteröwisheim“ des badischen CVJM. Anfang Mai war vom Parkplatz der Einrichtung ein Anhänger mit einem Veranstaltungszelt gestohlen worden. Im Juli war er wieder da. … mehr »1

Christliche Sportorganisation

IOC-Beschluss zu Russland: Ein guter Kompromiss

Der Leiter der christlichen Sportorganisation SRS, Hans-Günter Schmidts, hat die Entscheidung des IOC begrüßt, dass Teile des russischen Teams bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro starten dürfen. … mehr »0

CDU in Sachsen

Legalisierung von Cannabis: Hat die Diakonie den Kompass verloren?

Der sozialpolitische Sprecher der sächsischen CDU-Landtagsfraktion, Alexander Krauß, hat ein Positionspapier des Gesamtverbandes für Suchthilfe  – ein Fachverband der Diakonie Deutschland – scharf kritisiert. Darin spricht sich der Verband dafür aus, den Konsum von Cannabis ab 21 Jahren zu legalisieren. … mehr »0

„Welt am Sonntag“

Würde sich ein Bischof im Zug zwischen Islamisten setzen?

Nach den jüngsten Terroranschlägen in Deutschland und Frankreich sowie dem Amoklauf in München rufen Kirchenvertreter auf, sich nicht von der Angst bestimmen zu lassen. Ein Kommentar in der „Welt am Sonntag“ kommt dagegen zu einem anderen Ergebnis. … mehr »15

Politik

„Verfehltes Sicherheitskonzept“

Evangelischer Friedensverband kritisiert Bundesregierung

Die Bundesregierung hat ein verfehltes Sicherheitskonzept. Dieser Ansicht ist die evangelische Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden. „Die Erfahrungen zeigen, dass es illusorisch ist, mehr Sicherheit durch Aufrüstung und Militärinterinventionen erreichen zu wollen“, erklärte Geschäftsführer Jan Gildemeister. … mehr »1

Nach den Terroranschlägen

AfD-Vize Gauland fordert Einwanderungsstopp für Muslime

„Vor dem Hintergrund der vielen schrecklichen Terroranschläge muss jetzt das Asylrecht für Muslime umgehend ausgesetzt werden“, erklärte der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland. … mehr »41

Arbeitskreis der CDU/CSU

Rachel: „Ich denke, dass überzeugte, engagierte Christen nicht die AfD wählen.“

Die AfD legt es darauf an, Bevölkerungsgruppen gegeneinander aufzuhetzen, und macht auf zutiefst verachtenswerte Weise Politik. Diese Ansicht vertritt der Bundesvorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU, Thomas Rachel. … mehr »55

Leutheusser-Schnarrenberger

Forderung in einer „Kanzelrede“: Opfer des Paragrafen 175 entschädigen

Die frühere Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat den Bundestag aufgefordert, Opfer des früheren Homosexuellen-Paragrafen 175 zu entschädigen. Der 1871 eingeführte und 1994 abgeschaffte Paragraf stellte sexuelle Handlungen unter Männern unter Strafe. … mehr »2

Daniel Zimmermann

Monheimer Bürgermeister verteidigt Unterstützung für DITIB-Moscheebau

Der Bürgermeister von Monheim am Rhein, Daniel Zimmermann, unterstützt weiterhin einen Moschee-Neubau der örtlichen Gemeinde des Dachverbands DITIB. Das bekräftigte er gegenüber idea. … mehr »4

Kirchliche Sammlung

Landesverfassung: Entwurf im Kieler Landtag war ein „diffuses Gemisch“

Die Kirchliche Sammlung um Bibel und Bekenntnis in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland begrüßt die Entscheidung des Kieler Landtages, den vorgeschlagenen Gottesbezug in der Landesverfassung abzulehnen. … mehr »1

Özdemir und Beck

Grüne warnen vor dem Einfluss des türkischen Moscheeverbandes DITIB

Vor dem Einfluss des Moschee-Dachverbandes DITIB in Deutschland haben führende Politiker von Bündnis 90/Die Grünen gewarnt. Der Verband umfasst rund 900 Gemeinden und gilt als Sprachrohr der türkischen Regierung. … mehr »0

Parteitag der Republikaner

Trump dankt Evangelikalen für Unterstützung

Der republikanische US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat sich bei seinen evangelikalen Befürwortern bedankt. Auf dem Parteitag in Cleveland sagte der Presbyterianer, dass ihre Unterstützung großartig gewesen sei. Er sei sich nicht sicher, ob er sie gänzlich verdiene. … mehr »5

Kieler Landtag

Schleswig-holsteinische Verfassung bleibt ohne Gottesbezug

In der schleswig-holsteinischen Landesverfassung gibt es weiterhin keinen Bezug auf Gott. Dies entschied der Kieler Landtag am 22. Juli. Bischof Gothart Magaard nannte das Ergebnis „eine große Enttäuschung“. … mehr »2

Pastor Mark Burns

Parteitag der Republikaner: US-Pastor nennt Clinton „unseren Feind“

Auf Kritik ist ein Gebet des Predigers Mark Burns beim Parteitag der Republikaner gestoßen. Burns nannte Hillary Clinton „unseren Feind“ und bat Gott, den Republikanern zu helfen, die „liberale Demokratische Partei“ zu besiegen.  … mehr »3

Menschenrechte
(v. l.) Der Präsident der Evangelischen Allianz in Russland, der Baptistenpastor Aleksandr Fedichkin und Mitglied des Leitungskreises der russischen Evangelischen Allianz, Pastor Sergey Filinov. Foto: idea/Städter

Russland

Anti-Terror-Gesetze bedrohen kleine Gemeinden

Die neuen russischen Anti-Terror-Gesetze stellen für kleine evangelische Gemeinden eine Bedrohung dar. Dies äußerte der Präsident der Evangelischen Allianz in Russland, der Baptistenpastor Aleksandr Fedichkin, am 29. Juli gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. … mehr »0

Lebensrecht

Baden-Württemberg: Fast 900 Abtreibungen pro Monat

Für jedes pro Monat in Baden-Württemberg abgetriebene Kind haben Lebensrechtler in Öhringen bei Heilbronn ein Paar Kinderschuhe aufgestellt. Sie machten zugleich auf die seelischen Nöte von Frauen nach einer Abtreibung aufmerksam. … mehr »1

Iran

Pastor Nadarkhani droht erneute Inhaftierung

Dem iranischen Pastor Youcef Nadarkhani droht erneut Gefängnis. Ihm werde vorgeworfen, die nationale Sicherheit zu gefährden und ein Zionist zu sein. … mehr »0

UN-Sonderberichterstatter

Die Lage verfolgter Christen hat sich dramatisch verschlechtert

Diese Einschätzung gab der UN-Sonderberichterstatter für Religions- und Weltanschauungsfreiheit, Prof. Heiner Bielefeldt, in der Nachrichtensendung „ideaHeute“. … mehr »1

Frankreich

Katholischer Priester bei Terroranschlag in einer Kirche getötet

Bei einer Geiselnahme in einer katholischen Kirche im nordfranzösischen Saint-Etienne-du-Rouvray bei Rouen ist am 26. Juli ein 86-jähriger Priester getötet worden. Die beiden Angreifer wurden von der Polizei erschossen. … mehr »6

Drei Jugendliche

Anschlag auf Essener Sikh-Tempel hatte islamistischen Hintergrund

Die Staatsanwaltschaft hat wegen des Brandanschlags auf den Sikh-Tempel in Essen Anklage gegen drei Jugendliche erhoben. Das Attentat hatte nach ihrer Überzeugung einen islamistischen Hintergrund, teilte das Landgericht Essen mit. … mehr »0

Konstanz

Protest gegen Abtreibung von Ungeborenen mit Downsyndrom

Gegen die Abtreibung behinderter Kinder haben rund 60 christliche Lebensschützer in Konstanz demonstriert. Die Protestaktion fand zum fünften Mal vor dem Gebäude der Firma LifeCodexx statt. … mehr »2

Rund mehr 4.000 Anhänger

Zentralasien ist ein Nährboden für den IS

Zentralasien ist zu einem Nährboden für die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) geworden. Dieser Ansicht ist der Journalist und Experte für Zentralasien, Marcus Bensmann. Nach Angaben der Nichtregierungsorganisation „International Crisis Group“ soll der IS dort in den vergangenen drei Jahren rund 4.000 Anhänger rekrutiert haben. … mehr »0

Anti-Terror-Gesetze

Unionsparteien: Russland verstößt gegen Menschenrechte

Die neuen Anti-Terror-Gesetze in Russland verstoßen gegen die Menschenrechte und schränken die Religionsfreiheit ein. Diese Ansicht vertreten die Vorsitzende der Arbeitsgruppe Menschenrechte und humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Erika Steinbach, und der CDU-Bundestagsabgeordnete Frank Heinrich. … mehr »0

Nach Attentat

Muslimische Dachverbände müssen sich mit IS befassen

Das hat der Islamwissenschaftler Carsten Polanz anlässlich des Angriffs eines 17-jährigen Flüchtlings auf Fahrgäste eines Regionalzugs in der Nähe von Würzburg gefordert. … mehr »7

Glaube
Der aus Syrien stammende Evangelist „Bruder Hussam“. Foto: idea/Städter

Syrischstämmiger Evangelist

„Es wird weitere islamistische Anschläge geben“

Christen sollten auf islamistische Terroranschläge nicht mit Angst reagieren. Diese Ansicht vertrat der aus Syrien stammende Evangelist „Bruder Hussam“ auf der Jahreskonferenz der Deutschen Evangelischen Allianz. … mehr »1

„Y.Bot“

CVJM schickt einen Roboter auf Reisen ins Reformationsjahr

Mit der Hilfe eines selbst gebauten Roboters will der CVJM-Gesamtverband seine Mitglieder auffordern, sich anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums 2017 über die Zukunft der missionarischen Jugendarbeit der Organisation auszutauschen.  … mehr »0

Pastor und Missionswerksleiter

Bestsellerautor Tim LaHaye gestorben

Der US-Pastor, Missionswerksleiter und Erfolgsautor Tim LaHaye ist am 25. Juli im Alter von 90 Jahren in San Diego gestorben. Er wurde berühmt durch die „Left Behind“-Serie (in Deutschland bekannt unter „Finale“). … mehr »0

Evangelische Allianz

Amoklauf: Christen, lebt jetzt auch euren Glauben!

Christen sollten nach dem schrecklichen Amoklauf in München nicht in Angst und Panik verfallen, sondern den Verheißungen ihres Herrn Jesus Christus vertrauen und ihren Glauben entsprechend leben. Diesen Appell äußerte der Vorsitzende der Evangelischen Allianz in München, Pastor Siegfried Winkler, gegenüber idea. … mehr »15

„Evangelische Morgenfeier“

Wie Gottesbilder Glauben und Leben beeinflussen

Der hessen-nassauische Pfarrer, Kabarettist und Musiker Fabian Vogt hat die Hörer des Radiosenders HR2-Kultur aufgefordert, sich über ihre Gottesbilder klar zu werden. Wie man sich Gott vorstelle, habe massiven Einfluss darauf, ob und wie man glaube. … mehr »1

Sieben Tipps

So wird der Sommerurlaub kein Urlaub vom christlichen Glauben

Die Urlaubszeit kann Christen helfen, ihren Glauben zu vertiefen. Der katholische Missionar Sebastian Campos  hat sieben Punkte zusammengestellt, die helfen können, die Beziehung zu Gott zu verstärken. … mehr »0

Patricia Kelly

Der Glaube gab mir während der Krebserkrankung Kraft

Die Sängerin Patricia Kelly, ehemaliges Mitglied der Gruppe „Kelly Family“, hat während ihrer Krebserkrankung Zuversicht vor allem aus ihrem christlichen Glauben gezogen. Das sagte die 46-Jährige in einem Interview mit der Frauenzeitschrift „tina“. … mehr »0

Pro und Kontra

Ist die Angst vor Überfremdung unchristlich?

Wer im Glauben gefestigt ist, braucht keine Angst vor Überfremdung durch die vielen Flüchtlinge zu haben. Das erklärte der Berliner Bischof Markus Dröge. Andere Theologen sehen es anders. Die Evangelische Nachrichtenagentur idea fragte nun in einem Pro und Kontra: Ist die Angst vor Überfremdung unchristlich? … mehr »64

Bedford-Strohm

Unterschiedliche Gottesbilder nicht harmonisieren

Unterschiedliche Gottesvorstellungen lassen sich nicht einfach harmonisieren. Diese Ansicht vertritt der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. So sei es für Muslime inakzeptabel, dass „Gott in einem Gekreuzigten auf Erden sichtbar wird“. … mehr »6

Nach Anschlag von Nizza

Evangelikale in Frankreich gegen Panik und Hass

Nach dem Terroranschlag von Nizza hat der Nationalrat der Evangelikalen Frankreichs die Bürger dazu aufgerufen, nicht mit Panik und Hass zu reagieren. Stattdessen gelte es, sich an Gott zu wenden, heißt es in einer in Paris veröffentlichten Erklärung. … mehr »2

Medien

Köln/Düsseldorf

Atheistische Verbände sind erstmals im WDR-Rundfunkrat vertreten

Drei atheistische Organisationen bekommen zum ersten Mal einen gemeinsamen Sitz im Rundfunkrat des WDR in Köln. Das teilten der Humanistische Verband Deutschlands, der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten und die Giordano-Bruno-Stiftung in einer gemeinsamen Erklärung mit. … mehr »0

Gästezentrum „Schönblick“

ZDF-Fernsehgottesdienst mit dem Allianzvorsitzenden

Mit dem Thema „Christenverfolgung“ beschäftigt sich ein ZDF-Fernsehgottesdienst am 14. August. Er wird von 9.30 bis 10.15 Uhr aus dem Christlichen Gästezentrum „Schönblick“ in Schwäbisch Gmünd übertragen. … mehr »0

Neue App: „DOCAT“

Papst Franziskus: Eine Million Jugendliche können die Welt verbessern

Auf dem Weg zu einer friedlicheren Welt soll der „DOCAT“ helfen – eine allgemein verständliche Übersetzung der Soziallehre der katholischen Kirche mit vielen praktischen Tipps. … mehr »0

Wetzlar/Jerusalem

Israel-Korrespondent Gerloff verlässt den Christlichen Medienverbund KEP

Der Israel- und Nahostkorrespondent Johannes Gerloff verlässt nach knapp 18 Jahren zum 1. November den Christlichen Medienverbund KEP. Die KEP werde, so Geschäftsführer Christoph Irion, ihre unter maßgeblicher Mitwirkung von Gerloff auf- und ausgebaute Israelarbeit weiterentwickeln. … mehr »0

Nordseeinsel Langeoog

Christliches Hotel ist Schauplatz eines Kriminalromans

Das christliche Ferien- und Tagungszentrum Bethanien auf der Nordseeinsel Langeoog ist Schauplatz eines Kriminalromans. … mehr »0

Klarstellung

Medien verwechselten polnische Heimatarmee mit Heilsarmee

Eine Namensverwechslung mit der polnischen Heimatarmee hat in den Medien zu einer unkorrekten Berichterstattung über die Heilsarmee geführt. Das teilte die Freikirche am 19. Juli in einer Pressemitteilung mit. … mehr »1

„Pokémon Go“

Monster in Kirchen – und auch auf dem Friedhof

Wer nicht weiß, wer der süße Pikachu oder der lilafarbene Bluzuk sind, der sollte jetzt genau lesen: idea stellt das neue Online-Spiel „Pokémon Go“ ausführlich vor. Der Wirbel um die kleinen Zeichentrickfiguren, die in der realen Umwelt gesucht werden, macht auch vor Friedhöfen und Kirchen nicht Halt. … mehr »3

Tipps und Hinweise

Onlinespiel „Pokémon Go“ beschäftigt auch die Kirchen

Die weltweite Begeisterung rund um das kostenlose Onlinespiel „Pokémon Go“ beschäftigt auch die Kirchen. Die Frage, ob man diese Figuren auch in Kirchen suchen sollte, wird unterschiedlich beantwortet. … mehr »1

Vandenhoeck & Ruprecht

Neukirchener Verlagsgesellschaft verkauft ihr theologisches Programm

Die evangelische Neukirchener Verlagsgesellschaft hat ihr wissenschaftlich-theologisches Programm an den Göttinger Wissenschaftsverlag Vandenhoeck & Ruprecht verkauft. Die Übernahme soll zum 1. September wirksam werden. … mehr »0

Reportage

RTL berichtet über Taufe eines ehemaligen Muslims

Immer mehr Flüchtlinge wollen vom muslimischen zum christlichen Glauben übertreten. Das berichtete der Fernsehsender RTL in seiner Ausgabe für Norddeutschland. Im Mittelpunkt der knapp sechsminütigen Reportage stand die Geschichte des jungen syrischen Exmuslims Mahmoud. … mehr »9