Samstag • 3. Dezember
  • Bildungsplan
  • Evangelium
  • Religionsfreiheit
Hessens Kultusminister Ralph Alexander Lorz von der CDU. Foto: idea/Rösler
Hessen

Umstrittener Bildungsplan Sexualerziehung wird nicht überarbeitet

Hessens Kultusminister Ralph Alexander Lorz will den umstrittenen Bildungsplan Sexualerziehung nicht überarbeiten. Missverständliche Formulierungen sollen aber in einer Handreichung erläutert werden. mehr »0
v. l.:  Pastor Wolf Dieter Kessler, Pastor Jörg Swoboda, Missionswerksleiter Wilfried Schulte, Verlagsleiter Hartmut Jaeger, Pfarrer Michael Klaus, Pastor Udo Vach, Evangelist Karl-Ernst Höfflin, Missionswerksleiter Ulrich Hofius. Foto: idea/Rösler
Deutsche Evangelistenkonferenz

Nur Jesus Christus rettet

Allein der Glaube an Jesus Christus rettet Menschen vor ewiger Verdammnis. Dieser Überzeugung waren alle Referenten auf der Jahrestagung der Deutschen Evangelistenkonferenz in Rehe. Der Tübinger Neutestamentler Prof. Hans-Joachim Eckstein rief dazu auf, weiter von Himmel und Hölle zu predigen. mehr »2
Der Vorsitzende der Kommission Weltkirche der Bischofskonferenz, Erzbischof Ludwig Schick. Foto: Erzbistum Bamberg/Bernhard Kümmelmann
Deutsche Bischofskonferenz

Christen auf der Arabischen Halbinsel: Nicht überall gibt es Verfolgung

In den Ländern auf der Arabischen Halbinsel ist die Situation für Christen sehr unterschiedlich. Laut dem Vorsitzenden der Kommission Weltkirche der Bischofskonferenz, Erzbischof Ludwig Schick, befinden sich die Christen in Saudi-Arabien in einer schwierigen Lage. mehr »4
  • Endzeit Wann kommt Christus wieder?
  • Kirche & Gemeinde Die Sehnsucht boomt
  • Masturbation Das Tabu
  • Gesellschaft Gott ist Gott, Gender ist Gaga
  • Blick in die Ausgabe 48.2016
ANZEIGE
Der religions- und migrationspolitische Sprecher der Partei Bündnis 90/ Die Grünen, Volker Beck. Foto: Fabian Stürtz
Bundestag

Volker Beck hat schlechte Aussichten auf Wiedereinzug

Der religions- und migrationspolitische Sprecher der Partei Bündnis 90/ Die Grünen, Volker Beck, wird im nächsten Jahr wahrscheinlich nicht wieder in den Bundestag einziehen. mehr »0

Die Heilige Schrift entwerfe „im Ganzen keine geschlossene Vorstellung von „Ehe und Familie“, heißt es im Beitrag des Theologen Uwe-Karsten Plisch in der „Zeitschrift für die Evangelische Jugend in Deutschland“. Foto: aej
Theologischer Referent

Ob auch Jesus verheiratet war, wissen wir nicht

Ob auch Jesus von Nazareth, als er noch Bauhandwerker in Kafarnaum war, verheiratet gewesen ist, wissen wir nicht. Sein öffentliches Wirken beginnt erst in seinem dreißigsten Jahr.“ Diese Ansicht vertritt der Theologe Uwe-Karsten Plisch in der „Zeitschrift für die Evangelische Jugend in Deutschland“. mehr »8

Die EKD-Botschafterin für das 500-jährige Reformationsjubiläum 2017, Margot Käßmann. Screenshot: NDR/Panorama
„Panorama“

Pfarrer und Bischöfe werden bedroht

In Deutschland nehmen Beschimpfungen und Angriffe auf Geistliche zu. Die Altbischöfin Margot Käßmann erhalte Drohungen wie „Dich sollten sie mal über IS-Gebiet aus dem Hubschrauber werfen, dann wirst du schon sehen, was deine islamischen Freunde von dir halten!“. mehr »17

Kommentar

Das Tabu

Selbstbefriedigung ist in frommen Kreisen ein Tabuthema. Und doch betrifft sie auch viele Christen. idea bat einen Experten um Rat. Nikolaus Franke (Kassel), Referent beim Weißen Kreuz, einem Fachverband für Sexualethik und Seelsorge innerhalb der Evangelischen Diakonie, erklärt, wie ein guter Umgang mit der Selbstbefriedigung möglich ist. mehr »0

Kommentar

Die Sehnsucht boomt

Sozialwissenschaftler und Zukunftsforscher registrieren in vielen Teilen der Welt ein religiöses Erwachen. Allerdings geht dieser Trend zum großen Teil an den Kirchen vorüber. „Die Sehnsucht boomt, aber die Kirchen schrumpfen“, fasst der österreichische Journalist Günther Nenning die Situation zusammen. Pfarrer Alexander Garth aus der Lutherstadt Wittenberg geht dem Phänomen auf den Grund. mehr »0

Kommentar

Wann kommt Christus wieder?

Jeden Sonntag bekennen Christen im Apostolischen Glaubens­bekenntnis, dass Jesus Christus wiederkommen wird, „zu richten die Lebenden und die Toten“. Doch wann kommt er eigentlich? Wir warten seit 2.000 Jahren darauf. Dazu ein Beitrag des Professors für Neues Testament an der Freien Theologischen Hochschule Gießen, Armin Baum. mehr »6

Porträt

Bischof Nikolaus

Für die meisten Kinder ist der 6. Dezember so etwas wie ein kleines vorweggenommenes Weihnachtsfest – wenn ihre Schuhe prall gefüllt sind mit Süßigkeiten. Dabei hat der Heilige Nikolaus mit dem Weihnachtsmann (den es historisch gar nicht gibt) nichts gemeinsam. idea-Redakteur Matthias Pankau begab sich auf Spurensuche. mehr »0

Pro & Kontra

Mit roter Nase für die Reformation werben?

Aus Anlass des 500-jährigen Reformationsjubiläums startete das Internetportal der EKD die Mitmachkampagne #reformaction2017. Dabei warb einer der Reformationsbotschafter – Eckart von Hirschhausen – für folgende Aktion: Menschen sollten sich eine rote Nase aufsetzen und sich damit lachend fotografieren. Macht man so Werbung für das Reformationsjubiläum? mehr »3

Kommentar

Gott ist Gott, Gender ist Gaga

Zu einer Fachtagung der EKD über die Anti-Gender-Bewegung - ein Kommentar von Dominik Klenk. Er ist Verlagsleiter von Fontis und Brunnen in Basel. Zuvor war er Prior der ökumenischen Kommunität „Offensive Junger Christen“ (OJC) in Reichelsheim im Odenwald. mehr »11

Kleine Kanzel

So nutzen Sie Ihre Zeit besser aus!

„Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde.“ – Gedanken zum Vers aus dem alttestamentlichen Buch Prediger 3,1 von Kirchenpräsident Joachim Liebig mehr »0

Kommentar

Die Krise heißt „Sozialer Separatismus“

Wie die Gesellschaft durch wirtschaftliche Ungleichheit auseinanderdriftet - ein Kommentar von Gerhard Besier. mehr »3

Bericht

Der Gemeindegründer

Er hat sich sein gesamtes Berufsleben für die Gründung neuer Gemeinden eingesetzt: als Gemeindepastor, als Leiter der Inlandmission des Bundes Freier evangelischer Gemeinden und als Leiter der Allianz-Mission dieser Freikirche: Erhard Michel. Jetzt geht der 65-Jährige in den Ruhestand. Im Gespräch mit idea-Redakteur Klaus Rösler zieht er Bilanz. mehr »0

Interview

Die Kunst, sich selbst zu führen

Wie komme ich in meinem Leben besser zurecht – mit weniger Stress und Problemen? Und wenn ich in der Gemeinde oder im Beruf Verantwortung trage:  Wie werde ich ein guter Leiter? Ein evangelischer Theologe, der sich dazu wegweisende Gedanken gemacht hat, ist der Schweizer Thomas Härry. Mit ihm sprach idea-Reporter Karsten Huhn. mehr »1

Videos

02. Dezember: Brasilien trauert um Absturzopfer - Deutsche Evangelistenkonferenz: Nur Jesus Christus rettet - Christliche Caféarbeit als Chance nutzen

01. Dezember: 4.000 Christen beten für Frieden und Versöhnung in Israel - Holthaus: Kirchen brauchen eine klare Evangeliumsverkündigung - Vier Christen im Sudan droht die Todesstrafe

30. November: Protestaktionen retten verfolgten Christen das Leben - Wie Kirche die spirituelle Sehnsucht erfüllen kann - Dopheide: Das Evangelische Profil in sozialen Unternehmen

29. November: Warum die Pfingstbewegung so rasant wächst - Theologe: Wann kommt Christus wieder? - Allianz-Mission hat eine neue Leitung

28. November: Figel‘: Über 100.000 Christen werden jährlich getötet - Focus Online überträgt Adventssonntag live auf Facebook - Ahlfeld: Neuer geistlicher Aufbruch nötig

Frei-/Kirchen

Theologieprofessor

Peter Stuhlmacher kritisiert Nein zur Judenmission

Scharfe Kritik am Nein zur Judenmission der EKD-Synode hat der Theologieprofessor Peter Stuhlmacher geübt. Das Kirchenparlament hatte am 9. November einstimmig eine entsprechende Kundgebung verabschiedet. … mehr »3

Theologischer Referent

Ob auch Jesus verheiratet war, wissen wir nicht

Ob auch Jesus von Nazareth, als er noch Bauhandwerker in Kafarnaum war, verheiratet gewesen ist, wissen wir nicht. Sein öffentliches Wirken beginnt erst in seinem dreißigsten Jahr.“ Diese Ansicht vertritt der Theologe Uwe-Karsten Plisch in der „Zeitschrift für die Evangelische Jugend in Deutschland“. … mehr »8

Kritik an Bischof zurückgewiesen

Bistum Fulda bekräftigt seine Kritik am „Lehrplan zur Sexualerziehung“

Das Bistum Fulda hat seine Kritik am neuen „Lehrplan zur Sexualerziehung“ in Hessen bekräftigt. Er sieht vor, dass Schüler unterschiedliche sexuelle Orientierungen und Familiensituationen kennenlernen und akzeptieren sollen. … mehr »0

Fast 40.000 Besucher

Württembergische Zeltkirche verzeichnet Besucherrekord

Die Zeltkirche des württembergischen Amtes für missionarische Dienste hat in diesem Jahr einen Rekordbesuch erzielt: Fast 40.000 Besucher kamen zu den vier Einsätzen. Bislang lag der Höchstwert bei knapp 30.000 Teilnehmern. … mehr »0

Pastor Ulrich Rüß

Lettische Kirche wird wie eine „geistlich-theologische Kolonie“ behandelt

Der Vorsitzende der Kirchlichen Sammlung um Bibel und Bekenntnis in der Nordkirche, Pastor Ulrich Rüß, hat die Nordkirche kritisiert. Sie entzieht der Evangelisch-Lutherischen Kirche Lettlands die Hoheit über Hilfsgelder. … mehr »4

Dortmund

Pfarrer demonstriert mit „Thesenanschlag“ für den Tierschutz

Die beiden großen Kirchen sollen sich entschiedener für den Tierschutz einsetzen. Davon ist der evangelische Pfarrer Friedrich Laker überzeugt. Für das Ziel demonstrierte er mit einem „Thesenanschlag“. … mehr »16

Aktion „Back to Church“

Kirchenferne gezielt zu Gottesdiensten einladen

Damit wieder mehr Menschen den Gottesdienst besuchen, haben vier Kirchengemeinden bei Karlsruhe zum Beginn des neuen Kirchenjahres die Aktion „Back To Church“ (Zurück in die Kirche) gestartet. … mehr »1

Dekanat Hof

In einer Bank über den Glauben sprechen

Mit rund 100 Veranstaltungen will das Dekanat Hof zum 500. Reformationsjubiläum im Jahr 2017 den christlichen Glauben ins Gespräch bringen. Unter dem Motto „Himmel und Erde“ werden von Januar bis April 24 verschiedene Veranstaltungsreihen angeboten. … mehr »0

Ehepaar ermordet

Andacht für erschossenen Oberlandeskirchenrat

Mit einer Andacht haben Weggefährten am 29. November in Weinböhla des 1997 ermordeten sächsischen Oberlandeskirchenrates Roland Adolph und seiner Ehefrau Petra gedacht. Adolph wäre an diesem Tag 70 Jahre alt geworden. … mehr »1

Pro und Kontra

Mit Humor für das Reformationsjubiläum werben?

Für eine EKD-Kampagne sollten sich Menschen eine rote Nase aufsetzen und sich damit lachend fotografieren. Ist das eine angemessene Werbung für das Reformationsjubiläum? Dazu äußern sich Eckart von Hirschhausen und der Kirchenhistoriker Prof. Thomas Kaufmann in einem Pro und Kontra für idea. … mehr »22

Gesellschaft

Mettmann

Baptisten bewarben sich vergeblich um Kita-Trägerschaft

In einer Kontroverse um die Trägerschaft einer neuen Kindertagesstätte in Mettmann hat die unterlegene Seite, die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten), der Stadtverwaltung korrektes Verhalten bescheinigt. … mehr »0

US-Wissenschaftler

Glaubenserfahrungen aktivieren das Belohnungssystem im Gehirn

Intensive geistliche Erfahrungen aktivieren im Gehirn Bereiche, die auch stimuliert werden, wenn man Drogen nimmt, Sex hat oder seine Lieblingsmusik hört. Das hat der Hirnforscher Michael Ferguson zusammen mit anderen Wissenschaftlern von der US-amerikanischen Universität von Utah in Salt Lake City herausgefunden. … mehr »0

Theologe

Christen sollten keine Verschwörungstheorien verbreiten

Diese Ansicht äußerte der Theologe Michael Kotsch. Er rät, im Internet kursierende Meldungen nur weiterzugeben, zu teilen oder zu „liken“, wenn man deren Wahrheitsgehalt „zumindest ansatzweise überprüft hat“. … mehr »4

Biologieprofessor

Ein Kampf um den Kern der Evolutionsbiologie

Die Evolutionstheorie, nach der sich die Lebewesen durch kleinste zufällige Genveränderungen und Selektion immer höher entwickelt haben, wird unter ihren Anhängern zunehmend kontrovers diskutiert. Das beobachtet der Biologieprofessor Siegfried Scherer.  … mehr »11

Billy Graham

Für viele US-Bürger ist Weihnachten ein säkulares Fest

Für viele US-Amerikaner ist Weihnachten inzwischen zu einem rein säkularen Fest geworden. Sie sind sich des eigentlichen Inhalts nicht mehr bewusst. Das beobachtet der US-amerikanische Evangelist Billy Graham. … mehr »3

Europa-Park Rust

Deutschlands größter Freizeitpark bringt die Weihnachtsbotschaft nahe

Mit besonderen Aktionen macht Deutschlands größter Freizeitpark – der Europa-Park Rust – auf die biblische Weihnachtsbotschaft aufmerksam. So stand das Lied „Vom Himmel hoch, da komm ich her!“ des Reformators Martin Luther im Mittelpunkt des ökumenischen Gottesdienstes zum 1. Advent. … mehr »1

Mit Kettensäge

„Horrorclown“ erschreckt Jungen in einer Kirche

Ein sogenannter „Horrorclown“ hat in der evangelischen Kirche im niederbayerischen Bad Abbach einen achtjährigen Jungen mit einer Kettensäge erschreckt. Eine entsprechende Anzeige bestätigte ein Polizeisprecher der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. … mehr »2

Parzany

Was wird eigentlich an evangelikalen Ausbildungsstätten gelehrt?

Pfarrer Ulrich Parzany hat evangelikale Christen aufgefordert, sich über die theologischen Einstellungen von Dozenten an evangelikalen Ausbildungsstätten beispielsweise zum Thema Homosexualität zu informieren.  … mehr »61

Würdigung

Neukirchener Erziehungsverein baut Angebot für junge Flüchtlinge aus

Der Neukirchener Erziehungsverein kümmert sich um immer mehr minderjährige Flüchtlinge. Das würdigte der Bürgermeister von Neukirchen-Vluyn, Harald Lenßen (CDU), auf dem Neujahrsempfang des diakonischen Unternehmens. … mehr »1

Familie wichtigster Rückhalt

Immer mehr junge Erwachsene wohnen bei ihren Eltern

Immer mehr junge Erwachsene wohnen bei ihren Eltern. Das berichtet die „Welt am Sonntag“. Einer aktuellen Statistik zufolge leben 68 Prozent aller 18- bis 24-jährigen Männer und 56 Prozent der Frauen in diesem Alter gemeinsam mit ihren Eltern in einem Haushalt. … mehr »2

Politik
Hessens Kultusminister Ralph Alexander Lorz von der CDU. Foto: idea/Rösler

Hessen

Umstrittener Bildungsplan Sexualerziehung wird nicht überarbeitet

Hessens Kultusminister Ralph Alexander Lorz will den umstrittenen Bildungsplan Sexualerziehung nicht überarbeiten. Missverständliche Formulierungen sollen aber in einer Handreichung erläutert werden. … mehr »0

Bundestag

Volker Beck hat schlechte Aussichten auf Wiedereinzug

Der religions- und migrationspolitische Sprecher der Partei Bündnis 90/ Die Grünen, Volker Beck, wird im nächsten Jahr wahrscheinlich nicht wieder in den Bundestag einziehen. … mehr »0

„Bündnis C“

Baden-württembergischer Landesverband benennt Kandidaten

Der baden-württembergische Landesverband der christlichen Kleinpartei „Bündnis C“ wird sich an der Bundestagswahl im Herbst 2017 beteiligen. Wie ein Vorstandsmitglied der Evangelischen Nachrichtenagentur idea mitteilte, wurde der Religionslehrer Detlef Damaschke auf Platz eins der Liste gewählt. … mehr »0

Sonntagsfrage

Unionsparteien legen bei Protestanten zu

Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, würden sich landeskirchliche Protestanten zu 38 Prozent für die CDU/CSU entscheiden; das sind sechs Prozentpunkte mehr als noch vor sieben Wochen. Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA-CONSULERE im Auftrag von idea ergeben. … mehr »0

Stuttgart

Christen in der AfD gründen ersten Regionalverband

Die Bundesvereinigung „Christen in der AfD“ hat am 26. November bei Günzburg ihren ersten Regionalverband gegründet. Das teilte der baden-württembergische Landtagsabgeordnete Daniel Rottmann der Evangelischen Nachrichtenagentur idea mit. … mehr »12

Kraft aus dem Glauben

Pfarrer und CDU-Politiker Peter Hintze mit 66 Jahren gestorben

Der evangelische Pfarrer und CDU-Politiker Peter Hintze ist tot. Der Vizepräsident des Deutschen Bundestags starb am 25. November im Alter von 66 Jahren an den Folgen eines Krebsleidens. … mehr »0

Ehemaliger Bundesverfassungsrichter

Deutschland muss zwischen Flüchtlingen und Zuwanderern unterscheiden

Kritik an der Asylpolitik in Deutschland hat der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Hans-Jürgen Papier, geübt. Er sprach bei einer Tagung der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen und des Konfessionskundlichen Instituts des Evangelischen Bundes. … mehr »3

Baden-Württemberg

EAK der CDU für islamischen Religionsunterricht

Der Evangelische Arbeitskreis der CDU Baden-Württemberg hat sich bei seiner Landestagung für einen islamischen Religionsunterricht in Deutschland ausgesprochen. Die baden-württembergische Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) begrüßte das. … mehr »5

Künftig „Frühlingsfeiertag“

US-Stadt Bloomington benennt Karfreitag um

Die US-amerikanische 84.000-Einwohner-Stadt Bloomington benennt den Karfreitag um. Nach Angaben von Bürgermeister John Hamilton soll der Tag künftig in den städtischen Kalendern als „Frühlingsfeiertag“ bezeichnet werden. … mehr »1

Konservativer Berliner Kreis

Heterosexuelle Mehrheitsbevölkerung nicht diskriminieren

Eine Stärkung der traditionellen Familie hat eine Gruppe konservativer CDU-Politiker und Publizisten – der sogenannte „Berliner Kreis“ – gefordert. „Die Union muss die politische Kraft an der Seite der Familien Deutschlands bleiben“. … mehr »3

Menschenrechte

25. Dezember

Menschenrechtszentrum Cottbus unterstützt Christen im Nordirak

Eine Weihnachtsfeier für Hunderte christlicher Flüchtlinge im Nordirak wird das Menschenrechtszentrum Cottbus in Zusammenarbeit mit der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte ausrichten. … mehr »0

„Panorama“

Pfarrer und Bischöfe werden bedroht

In Deutschland nehmen Beschimpfungen und Angriffe auf Geistliche zu. Die Altbischöfin Margot Käßmann erhalte Drohungen wie „Dich sollten sie mal über IS-Gebiet aus dem Hubschrauber werfen, dann wirst du schon sehen, was deine islamischen Freunde von dir halten!“. … mehr »17

Deutsche Bischofskonferenz

Christen auf der Arabischen Halbinsel: Nicht überall gibt es Verfolgung

In den Ländern auf der Arabischen Halbinsel ist die Situation für Christen sehr unterschiedlich. Laut dem Vorsitzenden der Kommission Weltkirche der Bischofskonferenz, Erzbischof Ludwig Schick, befinden sich die Christen in Saudi-Arabien in einer schwierigen Lage. … mehr »4

Indonesien

Muslime drohen mit Brandanschlag auf eine Kirche

In Indonesien haben über 500 Muslime gegen den Bau einer katholischen Kirche in einem Vorort der Hauptstadt Jakarta demonstriert. Sie drohen mit einem Brandanschlag, sollten die Arbeiten nicht eingestellt werden. … mehr »2

Dokumentierte Fälle

Der IS hat im Irak vielfach Christen gekreuzigt

Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ hat im Nordirak in den vergangenen zwei Jahren vielfach Christen wegen ihres Glaubens gekreuzigt. Das berichteten Angehörige und Augenzeugen gegenüber Vertretern der evangelikalen US-Organisation „Alliance Defending Freedom“. … mehr »3

CDU-Politiker

Protestaktionen retten verfolgten Christen das Leben

Protestaktionen für verfolgte Christen zeigen Wirkung. Davon ist der CDU-Bundestagsabgeordnete Jürgen Klimke überzeugt. „Jede Demonstration wird von ausländischen Regierungen gesehen. Solche Aktionen retten Menschen das Leben und die Freiheit“, so Klimke. … mehr »0

IGFM

„Fidel Castro war der Totengräber der Menschenrechte“

Nach dem Tod des kubanischen Ex-Präsidenten Fidel Castro wird sich die Situation für die Christen im Land nicht verbessern. Diese Erwartung äußerte der Vorstandssprecher der IGFM, Martin Lessenthin, gegenüber idea.  … mehr »11

München

Lebensschützer bieten Gehsteigberatung an

Christliche Lebensschützer bieten ab Dezember vor der Abtreibungsklinik des Arztes Friedrich Stapf in München-Freiham sogenannte „Gehsteigberatungen“ an. … mehr »2

EU-Sonderbeauftragter

Über 100.000 Christen werden jährlich aufgrund ihres Glaubens getötet

Über 100.000 Christen werden jedes Jahr aufgrund ihres Glaubens getötet. Das sagte der EU-Sonderbeauftragte für Religionsfreiheit, Jan Figel, bei einer internationalen Konferenz über Christenverfolgung in Wien. … mehr »6

Irak

Christen feierten in Erbil ein „Rückkehrfest“

Mit einem „Rückkehrfest“ haben Tausende Christen gefeiert, dass das irakische Militär zusammen mit Milizen ihre Dörfer befreit hat. Sie waren vor zwei Jahren von der Terrorbewegung "Islamischer Staat" besetzt worden. … mehr »2

Glaube
v. l.:  Pastor Wolf Dieter Kessler, Pastor Jörg Swoboda, Missionswerksleiter Wilfried Schulte, Verlagsleiter Hartmut Jaeger, Pfarrer Michael Klaus, Pastor Udo Vach, Evangelist Karl-Ernst Höfflin, Missionswerksleiter Ulrich Hofius. Foto: idea/Rösler

Deutsche Evangelistenkonferenz

Nur Jesus Christus rettet

Allein der Glaube an Jesus Christus rettet Menschen vor ewiger Verdammnis. Dieser Überzeugung waren alle Referenten auf der Jahrestagung der Deutschen Evangelistenkonferenz in Rehe. Der Tübinger Neutestamentler Prof. Hans-Joachim Eckstein rief dazu auf, weiter von Himmel und Hölle zu predigen. … mehr »2

Aufgaben erfüllt

Evangelikales Frauenforum „Filia“ löst sich auf

Das evangelikale Forum „Filia“ stellt nach 16 Jahren seine Arbeit ein. Das hat die Mitgliederversammlung des Vereins einstimmig in Kassel beschlossen.  … mehr »0

Jerusalem

4.000 Christen beten für Frieden und Versöhnung in Israel

Rund 4.000 Christen aus über 60 Ländern haben an einer fünftägigen charismatischen Konferenz unter dem Titel „Global Gathering“ in Jerusalem teilgenommen. Etwa die Hälfte der Besucher waren Christen aus der Volksrepublik China, Taiwan und Exil-Chinesen. … mehr »0

Diener

Wertschätzung kommt auch unter Christen zu kurz

Zu mehr Wertschätzung der Menschen im persönlichen Umfeld hat der Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes, Pfarrer Michael Diener, auf der Adventskonferenz des Diakonissen-Mutterhauses Elbingerode ermutigt. … mehr »0

Propst Albrecht

Warum man heute an das Jüngste Gericht glauben kann

Wenn Gottes Barmherzigkeit im Jüngsten Gericht so groß ist, dass alle Menschen in den Himmel kommen, wo bleibt dann die Gerechtigkeit? Dieser Frage geht der Propst für Süd-Nassau, Oliver Albrecht nach. … mehr »4

Martin Luther

Bewirkt nur der Glaube an Jesus Christus innere Freiheit?

Über eine zentrale theologische Überzeugung Martin Luthers (1483–1546) haben der württembergische Landesbischof, Frank Otfried July, und die Präsidentin des baden-württembergischen Landtags, Muhterem Aras, diskutiert. Der Reformator hatte 1520 in der Schrift „Von der Freiheit eines Christenmenschen“ geschrieben, dass nur der Glaube an Jesus Christus wahre innere Freiheit bewirke und zu guten Taten befähige. … mehr »6

Evangelisationsreihe

Online-Kurse bereiten auf proChrist Live 2018 vor

Damit sich Gemeinden auf die Evangelisationsreihe proChrist Live 2018 vorbereiten können, bietet der Trägerverein proChrist ab dem 22. November Online-Seminare an. … mehr »0

Buß- und Bettag

Gottes Güte darf nicht zur billigen Ausrede werden

Gottes Güte darf nicht zur billigen Ausrede dafür werden, seinen Willen nicht zu tun. Vielmehr soll sie Menschen zu einer realistischen Selbsterkenntnis führen. Diese Ansicht vertrat der Initiator der Aktion „Schwerter zu Pflugscharen“, Pfarrer Harald Bretschneider, in einer Predigt zum Buß- und Bettag. … mehr »2

Altbischof Klaiber

Der biblische Hinweis auf die Hölle ist ein Warnruf

In deutschen Kirchen wird nur noch selten über die Hölle gepredigt. Das evangelisch-methodistische Magazin „unterwegs“ greift das Thema auf und fragt: „Wer fährt zur Hölle?“ Nach Angaben des Altbischofs Walter Klaiber ist der Hinweis auf die Hölle ist laut Klaiber immer ein Warnruf. … mehr »10

Kongress „Next Plus“

Junge Erwachsene auf der Suche nach echter Heimat

Nur bei Gott können junge Erwachsene ihre Sehnsucht nach echter Heimat stillen. Das erklärten Referenten auf dem Kongress „Next Plus“ des Deutschen Jugendverbandes „Entschieden für Christus“ und der Studien- und Lebensgemeinschaft Tabor in Marburg. … mehr »0

Medien

„Die mündige Gemeinde“

Gemeindebünde gründen Online-Zeitung

Kritiker landeskirchlicher Entwicklungen gehen in die Offensive: Deren Gemeindebünde geben künftig gemeinsam die Online-Zeitung „Die mündige Gemeinde“ heraus. Sie soll sich als „basisorientiertes Presseorgan kritisch mit den Reformprozessen innerhalb der EKD auseinandersetzen.“ … mehr »1

Focus Online macht es möglich

Weihnachtliche Ruhe auf Facebook

Über 500.000 Nutzer des sozialen Netzwerks Facebook haben eine 24-stündige Live-Übertragung am 1. Adventssonntag aus der evangelischen Nikodemuskirche in München angeklickt. Das Projekt wurde von der Online-Redaktion des Magazins Focus organisiert. … mehr »0

Neue Auflage vor Weihnachten

Neue Lutherbibel ist ausverkauft

Die revidierte Lutherbibel ist ein Kassenschlager und wenige Woche nach dem Erscheinen ausverkauft. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Laut dem Herausgeber – der Deutschen Bibelgesellschaft – war der Erfolg nicht absehbar. … mehr »3

Musikproduktion

Biblische Werte statt Befindlichkeitsduselei

„Von Mann, Frau und Kind“: So heißt die neue CD des baptistischen Liedermachers und Pastors Jörg Swoboda. Er wendet sich gegen den gesellschaftlichen Trend, der Ehen mit unehelichen Beziehungen gleichsetzt und homosexuelle Partnerschaften auf dieselbe Stufe wie heterosexuelle stellt.  … mehr »5

Neue Lutherbibel

Harald Glööckler entwirft Bibelschuber

Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums 2017 hat der Modeschöpfer Harald Glööckler einen Schuber für die neue Lutherbibel entworfen. … mehr »6

EKD-Ratsvorsitzender

Hass im Netz: „Es ist Zeit, zur Besinnung zu kommen“

Soziale Medien drohen „asozial“ zu werden. Diese Befürchtung hat der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm in einer Predigt am Buß- und Bettag in München geäußert. … mehr »25

46-jähriger Theologe

Bernd Tiggemann vertritt evangelische Kirchen im WDR-Rundfunkrat

Der Leiter des Arbeitsbereiches Kommunikation der Evangelischen Kirche von Westfalen, Bernd Tiggemann, ist in den Rundfunkrat des Westdeutschen Rundfunks in Köln berufen worden. Er löst in dieser Funktion den Theologen Friedhelm Wixforth ab.  … mehr »0

GEP

„chrismon“ hat 1,3 Millionen Leser

Das evangelische Monatsmagazin „chrismon“ wird jeden Monat von rund 1,3 Millionen Menschen gelesen – so vielen, wie nie zuvor. Das teilte der Direktor des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik, Jörg Bollmann, in seinem Bericht für die EKD-Synode mit. … mehr »8

Kirchenpräsident Jung

EKD-Medienbischof testet Facebook

Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung ist seit dem Reformationstag (31. Oktober) im sozialen Netzwerk „Facebook“ aktiv. Für ihn ist der Einstieg „ein Experiment, in dem ich ausprobieren will, ob sich ein modernes elektronisches Medium, das Amt und das Evangelium gut verbinden lassen“. … mehr »2

Fachstelle Mediensucht „return“

Hilfe für Süchtige nach Internetpornografie

Nach Internetpornografie süchtige Männer aus ganz Deutschland suchen Hilfe bei der Fachstelle Mediensucht „return“ des baptistischen Diakoniewerks Kirchröder Turm in Hannover. … mehr »3