Montag • 22. Mai
  • Afghanistan
  • Russlanddeutsche
  • Abtreibungsstreit
In diesem Gästehaus wurde die deutsche Entwicklungshelferin erschossen. Foto: picture-alliance/AP Photo
Christliches Hilfswerk

Deutsche Entwicklungshelferin in Kabul erschossen

Bei einem Überfall auf ein Gästehaus des schwedischen christlichen Hilfswerks „Operation Mercy“ in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind eine deutsche Entwicklungshelferin und ein einheimischer Wachmann getötet worden. mehr »0
Der Leiter des Bibelseminars Bonn e.V., Heinrich Derksen (dritter v. r.), und andere russlanddeutsche Vertreter wurden von Kanzlerin Angela Merkel (1. Reihe, 6. v. l.) im Bundeskanzleramt empfangen. Foto: Bundesregierung/Sandra Steins
Appell an Merkel

Christliche Werte nicht aufgeben!

Der Leiter des Bibelseminars Bonn, der Russlanddeutsche Heinrich Derksen, hat an die CDU appelliert, christliche Werte nicht aufzugeben. Derksen betonte, dass russlanddeutsche Christen wertkonservativ seien und nach biblisch-christlichen Maßstäben lebten. mehr »11
Die fristlose Kündigung des Klinikdirektors Markus Fröhling wurde für unwirksam erklärt. Foto: EJZ
Dannenberg

Fristlose Entlassung war nicht gerechtfertigt

In den Abtreibungsstreit an einem Krankenhaus im niedersächsischen Dannenberg kommt Bewegung. Das Arbeitsgericht Lüneburg hat die fristlose Kündigung des dortigen Klinikdirektors Markus Fröhling für unwirksam erklärt. mehr »3
  • Aus der Au Was ist evangelisch am Evangelischen Kirchentag?
  • NRW-Wahl Diese Ergebnisse versteht sogar ein Sozi
  • Pro & Kontra Müssen Mitarbeiter Mitglied der Kirche sein?
  • Blick in die Ausgabe 20.2017
ANZEIGE
Der Rektor der CVJM-Hochschule in Kassel, Prof. Rüdiger Gebhardt. Foto: Lisa-Maria Mehrkens
Prof. Rüdiger Gebhardt

Rektor der CVJM-Hochschule warnt vor Personenkult um Luther

Könnte Luther sehen, wie viele Fanartikel es von ihm gibt, „würde er sich im Grabe herumdrehen“. Die Chance des Reformationsjubiläums liege nicht darin, „Luther auf einen Sockel zu heben“, sagte Prof. Rüdiger Gebhardt. mehr »0

Vom 27. Mai bis 25. Juni verzichtet ein Großteil der 1,6 Milliarden Muslime weltweit zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang auf Essen, Trinken, Rauchen und Sex. Foto: Deutsche Evangelische Allianz
Zum Ramadan

Evangelische Allianz ruft zum Gebet für die islamische Welt auf

Die Deutsche Evangelische Allianz ermutigt Christen, sich an der Aktion „30 Tage Gebet für die islamische Welt“ zu beteiligen. Der Gebetsmonat findet parallel zum islamischen Fastenmonat Ramadan statt. mehr »0

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wird in einer Bibelarbeit beim Kirchentag das Gleichnis vom Pharisäer und vom Zöllner auslegen. Foto: idea/Kairospress
Finanzminister Schäuble

Die evangelische Kirche sollte sich in politischen Fragen mehr zurückhalten

„Die evangelische Kirche muss aufpassen, dass sie sich nicht nur im Mainstream der Political Correctness mit größter Betroffenheit engagiert“, sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU). mehr »3

Kleine Kanzel

Sollen wir uns selbst verstümmeln?

„Wenn du durch dein rechtes Auge zu Fall kommst, dann reiß es aus und wirf es weg! Es ist besser, du verlierst eines deiner Glieder, als dass du mit unversehrtem Körper in die Hölle geworfen wirst.“ – Gedanken zum Bibelwort aus dem Evangelium nach Matthäus 5,29 vom Verlagsleiter von idea-Schweiz, Heiner Martin Henny. mehr »0

Kommentar

Warum sind wir evangelisch?

Lutherbier, Lutherente, Luther-BILD, Lutherbücher, Luthertage – überall luthert es 500 Jahre nach dem Thesenanschlag Martin Luthers am 31. Oktober in Wittenberg (Sachsen-Anhalt), dem Beginn der Reformation. Über allem droht in Vergessenheit zu geraten, worum es bei der Erneuerung der Kirche damals ging und bis heute geht.  Um hier biblisch-reformatorische Klarheit zu schaffen, erklärt Pfarrer Christian Schwark in einer vierteiligen Serie die Hauptanliegen der Reformation. Der promovierte Theologe ist Pfarrer in den Siegener Stadtteilen Trupbach und Seelbach. mehr »2

Pro & Kontra

Müssen Mitarbeiter Mitglied der Kirche sein?

Auch Nichtchristen dürfen ab 1. Juli in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und ihrer Diakonie unter bestimmten Bedingungen in einigen Berufen arbeiten. Bislang mussten Beschäftigte Mitglied einer Kirche sein, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angehört. Ist das eine richtige Entscheidung? mehr »3

Porträt

Bekennen Sie einfach!

Der stellvertretende Chefredakteur von BILD.de, Daniel Böcking (40, Berlin), ist vor drei Jahren Christ geworden. Was der dreifache Vater erlebte, als er darüber ein Buch schrieb, schildert er hier. mehr »11

Kommentar

Ökumenisches „Christentum light“ für Muslime

Die Broschüre „Willkommen in unseren Kirchen“ ist eine verpasste Chance. Ein Kommentar von idea-Redakteur Simon Laufer mehr »1

Kommentar

Kommt ein Kabarettist zu Luther

Der Kabarettist und Arzt Eckart von Hirschhausen setzt auf die Heilkraft des Humors. In einer Benefizveranstaltung in Weimar fragte er nun „War Luther Komiker?“ idea-Reporter Karsten Huhn erlebte einen Heidenspaß mit Ablasshandel und Teufelsaustreibung.  mehr »2

Kommentar

Die EKD sollte einsehen: Linksgrün ist vorbei!

Zu dem Gastbeitrag des Ratsvorsitzenden der EKD, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (15. 5.) ein Kommentar von Prof. Gerhard Besier mehr »3

Interview

Integration: „Die Lebenslügen der Vergangenheit kommen verstärkt heraus“

In den vergangenen zwei Jahren kamen rund 1,2 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland. Nicht immer verlief alles reibungslos. Häufig wurde etwa über Konflikte zwischen Muslimen und Christen in deutschen Flüchtlingsunterkünften berichtet. Auch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge steht in der Kritik. Dazu ein Interview der idea-Redaktionsleiterin Daniela Städter mit dem Vorsitzenden des Stephanuskreises, dem CDU-Bundestagsabgeordneten Prof. Heribert Hirte, und dem Politik-Beauftragten der Deutschen Evangelischen Allianz, Uwe Heimowski (Berlin). mehr »0

Bericht

Der Kirchentag bietet alles

Beim 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 24. bis 28 Mai in Berlin und in der Lutherstadt Wittenberg werden 2.700 Veranstaltungen angeboten. idea stellt die Höhepunkte vor. mehr »5

Kommentar

Beim „C“ ist noch viel Nachholbedarf!

Zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ein Kommentar von idea-Leiter Helmut Matthies mehr »3

Videos

19. Mai: Weltausstellung Reformation: Auch Pietisten präsentieren sich - Altbischof Wilckens: „Betet – egal wie!“ - Diakonissen: Im Dienst der Nächstenliebe

18. Mai: Hohe Abtreibungszahl: Mehr als 10.000 sind dagegen - Soziales Handeln macht noch keinen Christen aus - Wie Christen mit Angst vor Demenz umgehen können

17. Mai: CDU-Politiker: Integration ist unterschätzt worden - Bei Moscheebesuch das Kreuz nicht verbergen - Medienexperten: Das Evangelium im Internet verbreiten

16. Mai: Computerexperte: Vorsichtiger mit persönlichen Daten sein - Gideonbund: Ein Neues Testament für jeden LKW-Fahrer - ICCC: Erfolg in Gottes Augen

15. Mai: Nordrhein-Westfalen: Kirchenvertreter wünschen „Mut, Kraft und Gottes Segen“ - USA wollen den verfolgten Christen in aller Welt helfen - 20 Jahre Christ und Jurist

Frei-/Kirchen

Kirchenparlament

Lippische Landessynode begrüßt überkonfessionellen Religionsunterricht

Die Lippische Landeskirche will intensiver mit Schulen zusammenarbeiten. Das beschlossen die 56 Mitglieder der Landessynode in Kalletal. Die Synodalen plädierten dafür, die Schulseelsorge auszubauen. Sie beauftragten außerdem den Landeskirchenrat, den Dialog mit den Schulen im Kreis Lippe zu intensivieren. … mehr »0

Erlös fließt in Hilfsprojekte

Bayerisches Missionswerk startet Talente-Aktion

„Mach was draus“ – unter diesem Motto hat das Zentrum „Mission EineWelt“ der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern eine Talente-Aktion gestartet. Bis zum 31. Oktober erhalten Teilnehmer unter www.mach-was-draus.de unter anderem zehn Euro.  … mehr »0

Prof. Volker Gäckle

Mission nicht als „Gruppenhobby von Evangelikalen“ ansehen

Diese Ansicht vertrat der Rektor der Internationalen Hochschule Liebenzell, Prof. Volker Gäckle. Da es immer weniger Mitglieder und Pfarrer gebe, müsse die Kirche außerdem gemeindliche Aufgaben neu verteilen. Die am meisten verbreitete Gattung von Theologen sei der „erschöpfte Pfarrer“, sagte er. … mehr »0

Jahreskonferenz in Chemnitz

Methodisten im Osten wollen sich von Gebäuden trennen

Die methodistischen Gemeinden im Osten Deutschlands möchte in den nächsten Jahren verstärkt „mit leichtem Gepäck“ unterwegs sein. „Statt in Gebäude zu investieren, wollen wir unsere Kraft lieber den Menschen zukommen lassen“, sagte Superintendent Stephan Ringeis idea. … mehr »1

Heinrich Bedford-Strohm

EKD-Ratsvorsitzender eröffnet Weltausstellung Reformation in Wittenberg

In Anwesenheit von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier öffnete der EKD-Ratsvorsitzende, Heinrich Bedford-Strohm, auf dem Marktplatz symbolisch ein Tor der Weltausstellung. … mehr »1

Nach Leserbrief

Gemeindeleitung hebt Hausverbot für evangelikale Christen auf

Die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Stephan in Vlotho hebt das Hausverbot auf, das sie gegen Mitglieder der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde St. Johannis ausgesprochen hat. … mehr »10

Fachtagung in Bad Blankenburg

Religiöser Machtmissbrauch ist in vielen Gemeinden ein Tabuthema

Darin waren sich Teilnehmer einer Fachtagung im thüringischen Bad Blankenburg einig. Dazu eingeladen hatte die Deutsche Evangelische Allianz. Sie unterhält seit 2015 eine sogenannte Clearingstelle. Betroffene können sich an einen von sechs ehrenamtlichen Beauftragten wenden. … mehr »3

Evangelische Pop-Akademie

Neue und alte Lieder sind gleich wichtig

Für christliche Gemeinden sind alte und neue Lieder gleich wichtig. Diese Ansicht äußerte der Geschäftsführer der Evangelischen Pop-Akademie, Martin Bartelworth, gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. … mehr »0

Zum 500. Reformationsjubiläum

Null-Euroschein als Bild für Gottes Gnade

Mit einer besonderen Aktion macht die überkonfessionelle Initiative gott.net auf eine zentrale Botschaft des christlichen Glaubens aufmerksam. Sie hat 10.000 Exemplare eines Null-Euroscheins mit der Aufschrift „Gottes Gnade gibt es umsonst“ produziert. … mehr »4

Bremisches Kirchenparlament

Das Land Bremen soll mehr Mittel für kirchliche Kitas geben

Der Kirchentag der Bremischen Evangelischen Kirche fordert eine stärkere finanzielle Beteiligung des Landes Bremen an den Kosten ihrer 65 Kindertagesstätten mit 4.700 Plätzen. Die Kirche habe seit 2008 etwa 40 Millionen Euro in die Einrichtungen investiert und trage jährlich fast sieben Millionen Euro zu ihrem Unterhalt bei. … mehr »0

Gesellschaft

„Leben wie ein Rockstar“

Ex-US-Präsident Obama führt ein „Jetset-Leben wie ein Ölprinz“

Diese Ansicht vertritt der Journalist Hubert Wetzel. Wenn er auftrete, lasse er sich das mit bis zu umgerechnet 363.000 Euro bezahlen – pro Stunde. Obama wird beim Kirchentag in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am Brandenburger Tor diskutieren. Dort werde der Ex-Präsident ohne Bezahlung auftreten – „noch“. … mehr »0

Mit verschiedenen Aktionen

„Bibelmobil“ in Nürnberg findet großen Anklang

Vom 15. bis 20. Mai stand das „Bibelmobil“ – ein umgebauter Doppelstockbus –, der eine Bibelausstellung beherbergt, in der Fußgängerzone Nürnbergs. Christen ermutigten dazu, in der Bibel zu lesen und die Heilige Schrift – das Herzstück der Reformation – als Schatz neu zu entdecken. … mehr »0

Wittenberg

Christen treffen sich zum Gebetsfrühstück im Rathaus

Sie kamen im Vorfeld „Weltausstellung Reformation“ zusammen. „Es ist uns wichtig, die Menschen in dieser Stadt und die vielen zu erwartenden Besucher unter den Schutz Gottes zu stellen“, sagte Mitinitiatorin Brigitte Neumeister, Pastorin der baptistischen Hoffnungskirche, idea. … mehr »0

„Christen in der Wirtschaft“

Gegen „Mammon, Sorgen und Selbstsucht“ kämpfen

Stabübergabe beim überkonfessionellen Verband „Christen in der Wirtschaft“: Michael vom Ende (rechts) hat bei einem Festtag des Verbandes in Würzburg offiziell das Amt des Generalsekretärs von Hans-Martin Stäbler übernommen, der in den Ruhestand tritt. … mehr »0

Appell an Merkel

Christliche Werte nicht aufgeben!

Der Leiter des Bibelseminars Bonn, der Russlanddeutsche Heinrich Derksen, hat an die CDU appelliert, christliche Werte nicht aufzugeben. Derksen betonte, dass russlanddeutsche Christen wertkonservativ seien und nach biblisch-christlichen Maßstäben lebten. … mehr »11

Bischof Dröge

Religiöse Symbole nicht aus der Schule verdrängen

Gegen eine Verdrängung religiöser Symbole aus staatlichen Schulen hat sich der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, gewandt. Anlass ist der Fall einer Lehrerin an einer Berliner Schule. Sie untersagte der Pädagogin, eine Kette mit einem Kreuz zu tragen. … mehr »2

Volker Kauder

Am 31. Oktober einen Gottesdienst besuchen

Am Reformationstag sollen möglichst viele Menschen einen Gottesdienst besuchen. Dazu hat der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, aufgerufen. Er sprach bei einem Kongress zum Thema „Von der Freiheit eines Christenmenschen – 500 Jahre Reformation und Demokratie heute“. … mehr »2

Berlin

Debatte um religiöse Symbole an staatlichen Schulen geht weiter

Nachdem eine staatliche Schule es einer Lehrerin untersagt hatte, mit einem Kreuz um den Hals zu unterrichten, erschien die Pädagogin nun mit einer Kette mit einem Fischsymbol. … mehr »3

Studie

Theologen und Gemeindemitarbeiter haben den meisten Nachwuchs

Theologen und andere hauptamtliche Gemeindemitarbeiter haben im Durchschnitt die meisten Kinder: 2,51. Das geht aus einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung und der FAZ hervor. … mehr »2

Israel

Bevölkerung hat sich seit der Staatsgründung verzehnfacht

Die Bevölkerung in Israel wächst. Nach Angaben des Zentralen Büros für Statistik stieg die Einwohnerzahl im Vergleich zu 2016 um 159.000 auf 8,68 Millionen. Das sind mehr als zehn Mal so viele wie bei der Gründung des Staates im Jahr 1948. Ein Grund für das Wachstum ist die Geburtenrate. … mehr »2

Politik
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wird in einer Bibelarbeit beim Kirchentag das Gleichnis vom Pharisäer und vom Zöllner auslegen. Foto: idea/Kairospress

Finanzminister Schäuble

Die evangelische Kirche sollte sich in politischen Fragen mehr zurückhalten

„Die evangelische Kirche muss aufpassen, dass sie sich nicht nur im Mainstream der Political Correctness mit größter Betroffenheit engagiert“, sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU). … mehr »3

Berlin

Widerstand gegen Kuppelkreuz auf Stadtschloss

Vertreter der Linken und der Grünen fordern, bei der Rekonstruktion de Stadtschlosses auf das Kuppelkreuz zu verzichten, weil es die Neutralität des Bauwerks gefährde. … mehr »19

CDU-Politiker Hirte

Integration ist unterschätzt worden

Die Integration von Asylbewerbern wird nicht immer gelingen. Wo sich Flüchtlinge widersetzen, muss Deutschland konsequent mit Abschiebungen reagieren. Diese Ansicht äußerte der Vorsitzende des Stephanuskreises im Deutschen Bundestag, Prof. Heribert Hirte (CDU), in einem Interview mit idea. … mehr »21

Schleswig-Holstein

CDU-Landesvorsitzender Günther für Homo-Ehe

Die Deutsche Evangelische Allianz hat sich gegen den Wunsch des schleswig-holsteinischen CDU-Landesvorsitzenden Daniel Günther gewandt, eine Ehe für Homosexuelle zu ermöglichen. „Unsere Position ist klar“, sagte Generalsekretär Hartmut Steeb auf Anfrage von idea. … mehr »50

Nordrhein-Westfalen

So stimmten die Kirchenmitglieder ab

Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 14. Mai haben sich deutlich mehr katholische als protestantische Wähler für die CDU entschieden. Das geht aus einer Wahltagsbefragung der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF hervor. … mehr »19

Meldepflicht

Gefährdet neues Gesetz kirchliche Jugendarbeit?

Ein Gesetzesentwurf des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend könnte Ehrenamtliche künftig von der Mitarbeit in kirchlichen Jugendgruppen abhalten. Das befürchtet das Landesjugendpfarramt der Evangelisch-lutherischen Kirche in Oldenburg. … mehr »13

Kirchen

Europas Außengrenze ist die „tödlichste Grenze der Welt“

Die europäische Außengrenze ist die „tödlichste Grenze der Welt“. Das beklagen führende Kirchenvertreter in einem „Gemeinsamen Wort“ zur Interkulturellen Woche, die vom 24. bis 30. September stattfinden wird. … mehr »1

Vorsitzender Christliche Polizeivereinigung

Was mir Sorgen macht

Der Vorsitzende der Christlichen Polizeivereinigung, Kriminalhauptkommissar Holger Clas, hat sich besorgt über die steigende Arbeitsbelastung bei Polizisten in Deutschland geäußert. Gewaltdelikte hätten ebenso deutlich zugenommen wie die islamistische Terrorgefahr. … mehr »3

Pro & Kontra

Brauchen wir in Deutschland eine Leitkultur?

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat sich in einem Beitrag für die „Bild am Sonntag“ für eine deutsche Leitkultur ausgesprochen. idea bat zwei Politiker und Christen in einem Pro und Kontra um eine Stellungnahme. … mehr »19

NRW-Landtagswahl

Wie die Parteien zu den Kirchen stehen

Die Parteien in Nordrhein-Westfalen unterscheiden sich stark in ihrer Stellung zu den Kirchen. Das geht aus den Programmen zur Landtagswahl am 14. Mai hervor. Darin betonen SPD und CDU ihr gutes Verhältnis zu den Kirchen.  … mehr »21

Menschenrechte
In diesem Gästehaus wurde die deutsche Entwicklungshelferin erschossen. Foto: picture-alliance/AP Photo

Christliches Hilfswerk

Deutsche Entwicklungshelferin in Kabul erschossen

Bei einem Überfall auf ein Gästehaus des schwedischen christlichen Hilfswerks „Operation Mercy“ in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind eine deutsche Entwicklungshelferin und ein einheimischer Wachmann getötet worden. … mehr »0

Zum Ramadan

Evangelische Allianz ruft zum Gebet für die islamische Welt auf

Die Deutsche Evangelische Allianz ermutigt Christen, sich an der Aktion „30 Tage Gebet für die islamische Welt“ zu beteiligen. Der Gebetsmonat findet parallel zum islamischen Fastenmonat Ramadan statt. … mehr »0

Libanon

Großes Interesse an christlichen Angeboten für Flüchtlinge

Diesen Eindruck gewann der Koordinator der Libanonhilfe des Landesverbandes Bayern im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden, Pastor Frank Wegen, während einer Reise in das Land. Zwei muslimische Mütter sagten ihm gegenüber: „Die Christen hier behandeln uns wesentlich besser als unsere eigenen Leute.“ … mehr »0

Indien

Alle 40 Stunden ein antichristlicher Übergriff

In Indien häufen sich gewalttätige Übergriffe auf Christen. Das geht aus einem Report der Weltweiten Vereinigung indischer Christen hervor. „In der Vergangenheit waren Übergriffe auf einzelne Staaten beschränkt“, heißt es in dem Bericht. Inzwischen habe sich die Gewalt auf 23 der 29 Bundesstaaten ausgebreitet. … mehr »1

Missionswerk

50 Jahre „Campus für Christus“ – 50 Geschenke für Gießen

Zu seinem 50-jährigen Bestehen in Deutschland will das evangelikale Missionswerk „Campus für Christus“ den Bewohnern der hessischen Universitätsstadt Gießen – dort hat das Werk seinen Sitz – 50 Geschenke machen. Unter anderem sind Gäste zu kostenlosem Kaffee und Kuchen in die Zentrale des Werks eingeladen.  … mehr »0

Dannenberg

Fristlose Entlassung war nicht gerechtfertigt

In den Abtreibungsstreit an einem Krankenhaus im niedersächsischen Dannenberg kommt Bewegung. Das Arbeitsgericht Lüneburg hat die fristlose Kündigung des dortigen Klinikdirektors Markus Fröhling für unwirksam erklärt. … mehr »3

Ehemaliger Ostblock

Das Interesse am christlichen Glauben wächst

Ein Vierteljahrhundert nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion wächst das Interesse am christlichen Glauben in vielen Ländern des ehemals kommunistischen Ostblocks. Das hat eine Studie des Meinungsforschungsinstituts Pew Research ergeben. … mehr »0

Westeuropa

„Die geistliche Not ist ungeheuer groß“

Westeuropa braucht mehr Mission. Das sagten Referenten auf der Jahreskonferenz der West-Europa-Mission. Das Werk unterstützt 20 einheimische Missionsprojekte in Frankreich, Spanien, Italien und Belgien. „Die geistliche Not in diesen Ländern ist ungeheuer groß“, erläuterte Missionsleiter Johannes Pfründer idea. … mehr »0

Eritrea

89 pfingstkirchliche Christen verhaftet

Das berichtet das Hilfs- und Missionswerk AVC. Den Informationen des Werks zufolge erfolgten die Festnahmen, als sich die Christen in ihren Hauskirchen trafen. Einige der Inhaftierten seien bereits seit einiger Zeit von der Regierung beobachtet, andere von ihren Nachbarn verraten worden. … mehr »0

Rat der EKD

Für Hungernde in Afrika beten und spenden

Der Rat der EKD hat evangelische Christen dazu aufgerufen, Hungernde in Afrika zu unterstützen und für sie zu beten. „Wenn 20 Millionen Menschen in dieser Region zu verhungern drohen, kann uns das in Deutschland nicht unberührt lassen“, sagte der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm. … mehr »2

Glaube
Der Rektor der CVJM-Hochschule in Kassel, Prof. Rüdiger Gebhardt. Foto: Lisa-Maria Mehrkens

Prof. Rüdiger Gebhardt

Rektor der CVJM-Hochschule warnt vor Personenkult um Luther

Könnte Luther sehen, wie viele Fanartikel es von ihm gibt, „würde er sich im Grabe herumdrehen“. Die Chance des Reformationsjubiläums liege nicht darin, „Luther auf einen Sockel zu heben“, sagte Prof. Rüdiger Gebhardt. … mehr »0

„Wort und Wissen“

Der Bibel grundsätzlich vertrauen

Die Bibel weise selbst darauf hin, dass „alle Schrift von Gott eingegeben“ sei, sagte der Alttestamentler und Bibel-Archäologe Pieter Gert van der Veen. Weil Gott ein Gott der Wahrheit sei, dürfe man der Bibel auch in ihren historischen Bezügen trauen.  … mehr »1

Prof. Egelkraut

Theologiestudenten müssen mehr Bibel lesen

Kontinuierliches Lesen in der Bibel sollte Teil der theologischen Ausbildung sein. Dafür plädiert der Theologieprofessor Helmuth Egelkraut in der Zeitschrift „Das Fundament“ des Deutschen Christlichen Techniker-Bundes. … mehr »4

Christlicher Seniorentag

Das Leben im Alter „wie den eigenen Garten pflegen“

Ältere Christen sind „Sinn- und Hoffnungsträger“ für die Gesellschaft. Diese Ansicht vertrat der Heimpfarrer der schweizerischen „Heimstätte Rämismühle“, Markus Müller, bei einem Seniorentag des überkonfessionellen Bibelkonferenzzentrums Langensteinbacher Höhe. … mehr »0

„Gewissensfragen“

Bei einem Moscheebesuch das Kreuz nicht verbergen

Christen sollten eine Halskette mit Kreuz nicht verbergen, wenn sie eine Moschee oder eine strenggläubige muslimische Familie besuchen. Das rät die Pastorin und Therapeutin Luitgardis Parasie in einer Radiosendung des NDR. … mehr »15

Christsein im Beruf

Wirtschaftlicher Erfolg ist bei Gott kein Wert an sich

Als Christ im Beruf zu leben bedeutet mehr, als christliche Werte einzuhalten. Es gehe vielmehr darum, Jesus Christus als Herrn des Lebens anzuerkennen und darauf zu vertrauen, dass er einen auch im Berufsalltag versorgt. … mehr »0

proChrist 2018

Anmeldungen sind ab sofort möglich

Ab sofort können sich Gemeinden und Gruppen für die Evangelisationsreihe proChrist Live 2018 anmelden. Wie der Trägerverein proChrist am 13. Mai mitteilte, ist dies unter dem Link http://prochrist.org/veranstalter/prochrist-live-2018/anmeldung möglich. … mehr »0

Peter Hahne

Ohne Jüngstes Gericht gibt es keine Gnade

Der Fernsehmoderator Peter Hahne (Berlin) hat dazu aufgerufen, in den Kirchen das Endgericht Gottes nicht zu verschweigen. „Ohne das Jüngste Gericht ist alles sinnlos. Dann gibt es keine Gnade und für die Opfer keine Barmherzigkeit“, sagte Hahne in einer Predigt am 14. Mai in der Paulusgemeinde Osnabrück vor 450 Zuhörern. … mehr »2

Internationaler Gideonbund

Eine Bibel für jeden LKW-Fahrer

Der Internationale Gideonbund will alle Fahrer der in Deutschland zugelassenen 2,9 Millionen Lastwagen mit Neuen Testamenten ausstatten. Auch möglichst viele der ausländischen Fernfahrer, die Deutschland durchqueren, sollen eine Bibel in ihrer Muttersprache erhalten. … mehr »1

Zehendner

Auch für viele Christen ist Geld wichtiger als Mitmenschlichkeit

Christen sollen ihre Einstellung von Gott immer wieder erneuern lassen und so ihre Hartherzigkeit überwinden. Dazu hat der Liedermacher, Journalist und Theologe Christoph Zehendner beim Saronstag des Süddeutschen Gemeinschaftsverbandes in Wildberg aufgerufen. … mehr »3

Medien
Inzwischen wurden die rund 50 Videos über 2.000-mal abgerufen. Screenshot: YouTube/Freie Christengemeinde München e.V.

Freie Christengemeinde München

Große Nachfrage nach Videokursen über den christlichen Glauben

„Wir bieten ein Bibelstudium mit zusätzlichem Livestream in Deutsch mit persischer Übersetzung an“, sagte der leitende Pastor der pfingstkirchlichen Freien Christengemeinde München, Frank Uphoff, idea. … mehr »0

Wegen „Würde der Person“

Katholische Kirche gegen eine unbegrenzte Meinungsfreiheit im Internet

Gegen eine unbegrenzte Meinungsfreiheit im Internet hat sich der Leiter der Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz an der katholischen Hochschule Mainz, Prof. Andreas Büsch, gewandt. … mehr »6

Magdeburg

Längste Bibel der Welt entfaltet

In Magdeburg haben am 7. Mai mehr als 350 Menschen die längste gemalte Bibel der Welt komplett entfaltet. Die Menschenkette reichte vom Dom bis zur Johanniskirche. … mehr »4

Vision von ERF Medien

Bis 2019 50 Prozent mehr Menschen erreichen

ERF Medien will seine Reichweite weiter steigern. 2019 sollen insgesamt 1,7 Millionen Menschen erreicht werden. Dieses Ziel gab der ERF-Vorstandsvorsitzende, Jörg Dechert, in seinem Jahresbericht bekannt. … mehr »0

Vorbild Martin Luther

Die Bibel in 100 Comic-Geschichten erzählt

Die gesamte Bibel in 100 Comic-Geschichten übertragen hat der Mediengestalter Simeon Wetzel. Vorbild für den „Jesus-Freak“ aus der sächsischen Landeshauptstadt ist der Reformator Martin Luther.  … mehr »0

„LifeCompanion“

Neue digitale Anwendung soll Angst vor dem Tod nehmen

Eine neue Anwendung für mobile Endgeräte, eine sogenannte App, soll Menschen Ängste vor dem Tod nehmen. Die Applikation mit dem Titel „LifeCompanion“ begleitet Nutzer durch alle Phasen ihres Lebens – „und darüber hinaus“, wie die Entwickler erklären. … mehr »0

Ludwig Harms

Einblicke in die Werkstatt eines Erweckungspredigers

Eine Sammlung von 79 bisher unveröffentlichten Predigten des Erweckungspredigers Ludwig Harms ist unter dem Titel „Aus der Predigtwerkstatt von Pastor Louis Harms“ erschienen. Ludwig Harms, der zeit seines Lebens „Louis“ gerufen wurde, gilt als „Erwecker der Heide“. … mehr »2

Pfarrer warnt

Die Digitalisierung hat noch keine Menschheitsprobleme gelöst

Vor den Risiken der Digitalisierung hat der Leiter der Agentur „medio“ der kurhessen-waldeckischen Kirche, Pfarrer Prof. Siegfried Krückeberg, gewarnt. … mehr »2

Presseschau

Die Suche nach Unsterblichkeit

Die Zeitungen beschäftigen sich zum Osterfest mit der Hoffnung auf ewiges Leben, der Kreuzestheologie Martin Luthers, der Christenverfolgung sowie der Notwendigkeit von Osterbräuchen. … mehr »4

Bibelbund

Kritik am Film „Die Hütte“: Esoterik für Christen

Scharfe Kritik an dem Film „Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott“ übt der Bibelbund. Das Werk beruht auf dem gleichnamigen Bestseller des kanadischen Autors William Paul Young der 2007 erschien. … mehr »23