Freitag • 28. August
Diese
Woche
lesen
Sie
  • Interview Ein neuer Landesbischof – wie ihn die EKD sonst kaum hat
  • Pro & Kontra Schadet die Aufnahme von Flüchtlingen dem Balkan?
  • Ferien Urlauberseelsorger: Mit Bibel, Ball und Badehose
ANZEIGE

Der Papst unterstützt den „Marsch für das Leben“

Papst Franziskus unterstützt den „Marsch für das Leben“ am 19. September in Berlin. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen dem Oberhaupt der katholischen Kirche und dem Vorstand des Bundesverbandes Lebensrecht, der die Demonstration organisiert. Die Zusammenkunft fand am 26. August in Rom nach einer Generalaudienz im Vatikan statt. … mehr »5

Landesbischof: „Widersprechen Sie Stammtischparolen!“

Der hannoversche Landesbischof Ralf Meister ruft die knapp 2,8 Millionen Mitglieder seiner Landeskirche auf, sich gegen jegliche Fremdenfeindlichkeit zu stellen. Die Nachrichten über Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte seien erschütternd, schreibt er in einem Brief, der am 30. August in allen 1.300 Kirchengemeinden verlesen werden soll. … mehr »6

Kommentar

Die digitale Revolution erobert die Schulen

Zur Debatte um die digitale Bildung an deutschen Schulen ein Kommentar von dem evangelischen Theologen und Publizisten Prof. Werner Thiede. Er warnt vor einer „E-Smog-Didaktik“. mehr »0

Porträt

„Man nennt mich auch Pinguin“

Sie ist die einzige Diakonisse in Tracht in ganz Russland: Maren Martens vom Diakonissenmutterhaus in Elbingerode (Ostharz). Seit zehn Jahren lebt sie als Missionarin der Marburger Mission in dem Riesenreich. Ein Porträt von idea-Reporter Karsten Huhn. mehr »0

Kleine Kanzel

Deutlicher hätte Gott kaum sein können

„Darum hoffen auf dich, die deinen Namen kennen; denn du verlässt nicht, die dich, Herr, suchen." Gedanken zu Vers elf aus dem neunten Psalm von Silke Stattaus. Sie ist Vorsitzende des Vereins „Frühstückstreffen für Frauen in Deutschland". mehr »1

Interview

Eine Stimme für Konservative in der Kirche

Warum die Christus-Bewegung Baden notwendig ist, erläutert ihr Vorsitzender Lothar Mößner. mehr »3

Interview

Die evangelische Kirche braucht mehr Popmusik

Am 29. August wird der Musiker Hans Werner Scharnowski in Münster als hauptamtlicher Popkantor eingeführt. Der Kirchenkreis Münster ist der erste in der westfälischen Kirche überhaupt, der eine solche Stelle besetzt. idea-Redakteurin Daniela Städter hat mit dem 60-jährigen Musiker gesprochen. mehr »4

Reportage

Die Wiege der Reformation

Im sächsischen Torgau widmet sich die erste von vier Nationalen Sonderausstellungen zum 500. Reformationsjubiläum, „Luther und die Fürsten“, dem Verhältnis der evangelischen Kirche zum Staat. Sie zeigt, wie der Reformator Martin Luther (1483–1546) auf die Politik Einfluss nahm. idea-Reporter Karsten Huhn berichtet. mehr »6

Bericht

Emily schafft das!

Tausende Kinder kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz jedes Jahr nicht zur Welt, wenn Eltern gesagt bekommen, ihr Kind sei mit hoher Wahrscheinlichkeit behindert. Sie werden abgetrieben. Christen, die sich dagegen entscheiden, erleben dann oft, dass sie ihr Kind nie missen wollen. Dies zeigt idea-Redakteur Klaus Rösler am Beispiel von Emily. mehr »1

Bericht

Mit Bibel, Ball und Badehose

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Damit Urlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auch in den schönsten Wochen des Jahres nicht auf Gottesdienste in ihrer Sprache und auf seelsorgerliche Angebote zu verzichten brauchen, beauftragt die EKD zusätzlich zu ihren 150 Auslandspfarrern jedes Jahr saisonal rund 150 Pfarrerinnen und Pfarrer als sogenannte Urlauberseelsorger. Sie verbringen drei bis vier Wochen an einem der insgesamt 80 Einsatzorte in Europa. Dort gestalten sie das gottesdienstliche Leben und stehen für seelsorgerliche Gespräche zur Verfügung. idea-Redakteur Matthias Pankau stellt fünf von ihnen vor. mehr »0

Pro & Kontra

Schadet die Aufnahme von Flüchtlingen dem Balkan?

Nach Angaben des Bundesamtes für Migration stellten im ersten Halbjahr 2015 rund 180.000 Menschen einen Asylantrag in Deutschland. Allein 82.000 davon kamen vom Balkan. Die anerkannte Schutzquote der Serben, Albaner, Kosovaren und Mazedonier lag nur bei 0,1 %. Für die Herkunftsländer hat der Fortzug viele Folgen. Schadet deshalb unsere Aufnahme dem Balkan? mehr »0

Dokumentation

Distanzieren Sie sich von der Leugnung des Sühnetodes Jesu!

Theologisch konservative Zusammenschlüsse haben den Hamburger Propst Horst Gorski aufgefordert, sich öffentlich von seinen früheren Äußerungen zur Kreuzestheologie zu distanzieren, bevor er führende Ämter in der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) antritt. Er wird am 1. September als Leiter des Kirchenamtes der VELKD und Vizepräsident des EKD-Kirchenamtes in Hannover eingeführt. Die Evangelische Nachrichtenagentur idea dokumentiert den Offenen Brief. mehr »3

Videos

27. August: Der Papst unterstützt den "Marsch für das Leben" - Sollen Christen in Nigeria zu den Waffen greifen? - kibi-Ferientreff an der Nordseeküste

26. August: Bundesinnenminister fordert Zurückhaltung der Kirche in der Politik - Heiraten steht hoch im Kurs - Wie reagieren BUGA-Besucher auf Gott?

25. August: "Islamischer Staat" plant eine Endzeitschlacht - Heidenau: 200 Besucher folgen Gebetsaufruf - Reformationswerkstatt des Lutherischen Weltbundes in Wittenberg

24. August: Böses Erwachen für Ehebrecher - Kinder in armen Ländern sind glücklicher - Missio-Camp im Erzgebirge

21. August: Religion ist wichtig für Flüchtlinge - Auch Pfarrer leiden unter Burnout - CVJM-Ostwerk fördert Kinder mit einer Zirkusfreizeit

Thema des Tages

Boko Haram

Terror in Nigeria: Sollen Christen zu den Waffen greifen?

In Nigeria treiben die nicht enden wollenden Gräueltaten der radikal-islamischen Terrororganisation Boko Haram Christen an den Rand der Verzweiflung. Inzwischen überlegen viele, ob sie sich nicht zur Selbstverteidigung bewaffnen sollten. Andere demonstrieren in der Hauptstadt Abuja gegen die fortgesetzte Verschleppung von mehr als 200 Mädchen. Sie sind seit 500 Tagen in der Hand der Terroristen.  … mehr »1

Bundesinnenminister de Maiziére

Kirche soll sich mit Ratschlägen an die Politik zurückhalten

Die Kirche sollte sich mit konkreten Handlungsratschlägen an die Politik zurückhalten. Dafür hat sich Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) ausgesprochen. Zu viele Christen redeten nur klug, anstatt etwas zu tun, sagte der evangelische Christ am 25. August im Magdeburger Dom. Er sprach auf Einladung der Domgemeinde und des Vereins „Verantwortung und Werte“. … mehr »10

Weltherrschaft

Der „Islamische Staat“ plant eine Endzeitschlacht

Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ strebt die Weltherrschaft an. Das geht aus einem Strategiepapier hervor, das in Pakistan entdeckt wurde. Ab 2017 ist danach ein endzeitlicher Kampf gegen alle „Ungläubigen“ und die Errichtung eines Kalifats für alle 1,6 Milliarden Muslime geplant. Allah werde ihnen den Sieg schenken. Die Menschheit solle sich darauf einstellen, dass man jeden köpfen werde, der sich gegen Allah auflehne. … mehr »13

Seitensprungagentur

Böses Erwachen für Ehebrecher

Für Kunden einer Online-Seitensprung-Agentur gibt es ein böses Erwachen. Darunter sind auch evangelikale Christen aus den USA und wahrscheinlich Angestellte der katholischen Kirche. Mit der Aufforderung „Das Leben ist kurz. Gönn Dir eine Affäre“ wirbt das Unternehmen Ashley Madison mit Sitz in Nikosia im Internet für den anonymen Verstoß gegen das Sechste Gebot „Du sollst nicht ehebrechen“. … mehr »16

Vergleichsstudie

Kinder in armen Ländern sind oft glücklicher

Kinder in armen Ländern sind oft glücklicher als ihre Altersgenossen in wohlhabenden Staaten. Das geht aus einer vergleichenden Untersuchung der englischen „Children’s Society“ mit Sitz in London hervor. Am glücklichsten sind die rumänischen Kinder; nur 1,1 Prozent sagten, sie seien mit ihrem Leben unzufrieden. An zweiter Stelle liegt Kolumbien vor Spanien und Israel. … mehr »4

Organhandel

USA: Skandal um Abtreibungsanbieter weitet sich aus

Der Skandal um den größten Abtreibungsanbieter in den USA, Planned Parenthood, weitet sich aus. Zum einen kommen immer grausamere Aufzeichnungen von Organentnahmen bei abgetriebenen Kindern ans Licht. Ferner prüft ein Untersuchungsausschusses des Kongresses jetzt auch mögliche Verbindungen der Regierung von Präsident Barack Obama zu der umstrittenen Organisation. … mehr »3

Islam-Zentrum

Allianzvorsitzender sorgt für Aufregung in der evangelikalen Welt

Hohe Wellen unter Evangelikalen schlagen Äußerungen des Vorsitzenden der Deutschen Evangelischen Allianz, Pfarrer Michael Diener, zur Kontroverse um die Mitwirkung des EKD-Ratsvorsitzenden, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, im Kuratorium des Münchner Islamzentrums. Diener distanzierte sich in einem Interview mit dem Christlichen Medienmagazin „pro“ von manchen kritischen evangelikalen Stellungnahmen und gab dem Ratsvorsitzenden Rückendeckung. … mehr »94

Glaube

Religion spielt für Flüchtlinge eine entscheidende Rolle

Für Flüchtlinge spielt der Glaube eine große Rolle; das wird oft unterschätzt. Fern der Heimat klammern sich viele vertriebene Muslime, Jesiden und Christen an ihre Religion, weil sie darin den einzigen Halt finden. So haben christliche Flüchtlinge in der nordfranzösischen Hafenstadt Calais, die durch den Tunnel unter dem Ärmelkanal nach Großbritannien gelangen wollen, als erstes eine Zeltkirche errichtet. … mehr »2

Frei-/Kirchen
Der hannoversche Landesbischof Ralf Meister. Foto: EVLKA

Ralf Meister

Landesbischof: „Widersprechen Sie Stammtischparolen!“

Der hannoversche Landesbischof Ralf Meister ruft die knapp 2,8 Millionen Mitglieder seiner Landeskirche auf, sich gegen jegliche Fremdenfeindlichkeit zu stellen. Die Nachrichten über Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte seien erschütternd, schreibt er in einem Brief, der am 30. August in allen 1.300 Kirchengemeinden verlesen werden soll. … mehr »6

„Campus Connect“

„Campus für Christus“ benennt Studentenarbeit um

Das überkonfessionelle Missionswerk „Campus für Christus“ gibt seiner Tätigkeit unter Studenten einen neuen Namen. Bislang heißt der Arbeitszweig genauso wie das Gesamtwerk „Campus für Christus“. Daraus wird „Campus Connect“, damit der Bereich besser vom Gesamtwerk zu unterscheiden ist.  … mehr »1

Carsten Rentzing

Streit um Homosexualität in Sachsen: Petition widerspricht Bischof

Innerhalb der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens formiert sich Widerstand gegen die Haltung des künftigen Landesbischofs Carsten Rentzing zu gelebter Homosexualität. Der Pfarrer der Leipziger Bethlehemgemeinde, Christoph Maier, hat auf der Online-Petitionsplattform openPetition.de ein Begehren gestartet mit dem Titel „Ja zur Amtseinführung, aber...“. … mehr »10

Italien

Waldenser hoffen auf bessere Beziehungen zu „Rom“

Die evangelische Waldenserkirche in Italien begrüßt den Willen des Papstes, ein neues Kapitel in den beiderseitigen Beziehungen aufzuschlagen. Franziskus hatte am 22. Juni in Turin erstmals eine waldensische Kirche besucht und dabei um Vergebung für die Verfolgung durch Katholiken in der Vergangenheit gebeten. … mehr »2

Bremen

Info-Zentrum „Kapitel 8“ begrüßt 100.000. Besucherin

Das Informationszentrum der Bremischen Evangelischen Kirche, „Kapitel 8“, hat die 100.000. Besucherin empfangen. Die 54-jährige Sabine Schumann aus Bremen kam am 25. August in das innerstädtische Zentrum, um eine Glückwunschkarte zur Taufe ihrer Enkel zu kaufen. … mehr »0

EKD-Friedensbeauftragter

Übergriffe auf Flüchtlinge: Christen müssen Position beziehen

Christen sollten mit Blick auf die zunehmenden Übergriffe auf Flüchtlingsunterkünfte klar Position beziehen und sich für Weltoffenheit, Vielfalt sowie eine Willkommenskultur für Menschen in Not aussprechen. Das fordert der Friedensbeauftragte des Rates der EKD, Renke Brahms, in einer Pressemitteilung vom 24. August. … mehr »2

Günter Wieske

Baptistischer Theologe und Bibelwerber ist 90

Der frühere Leiter der Heimatmission des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (Baptisten- und Brüdergemeinden), Pastor i. R. Günter Wieske, wird am 23. August 90 Jahre alt. Er ist Initiator des „Jahres mit der Bibel“ 1992. … mehr »1

Russland

Halbinsel Krim: Die Baptisten spalten sich

Die Baptistenbünde auf der von Russland annektierten ukrainischen Halbinsel Krim sind gespalten. 28 Gemeinden wechselten von der All-Ukrainischen Union der Evangeliumschristen-Baptisten zur Russischen Union der Evangeliumschristen-Baptisten. Leiter der neuen regionalen Gruppierung ist Alexander Maikan. Die übrigen 39 Baptistengemeinden werden von Weniamin Juchimez angeführt. … mehr »0

Wolfgang Breithaupt

Der Leiter des „Hauses der Stille“ geht in den Ruhestand

Pastor Wolfgang Breithaupt, Leiter des „Hauses der Stille“ in Weitenhagen bei Greifswald, wird am 22. August mit seiner Frau, der Kantorin und Religionspädagogin Elke Breithaupt, in den Ruhestand verabschiedet. Der Greifswalder Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern, Hans-Jürgen Abromeit, würdigt das fast 30-jährige Wirken des Ehepaares. … mehr »0

Bad Windsheim

Wetten, dass 1.000 Besucher in die Kirche kommen?

Eine ungewöhnliche Wette ist der evangelische Pfarrer Helmut Spaeth von der Kirchengemeinde St. Kilian in Bad Windsheim eingegangen. Bürgermeister Bernhard Kisch wettet, dass zum Kirchweihgottesdienst am 30. August 1.000 Besucher kommen. Der Pfarrer hält dagegen. Verliert Kisch, muss er in St. Kilian predigen. … mehr »0

Gesellschaft

Kritischer Rückblick

Erweckung ist in Europa bisher ausgeblieben

Der Leiter der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, Reinhard Hempelmann, wirft einen kritischen Rückblick auf den pfingstkirchlich-charismatischen Erweckungskongress „Awakening Europe“. Er fand mit rund 25.000 Teilnehmern vom 9. bis 12. Juli in Nürnberg statt.  … mehr »0

Russland

Riesige Christusstatue im Fernen Osten

Die höchste Christusstatue der Welt soll in der russischen Hafenstadt am Pazifik, Wladiwostok, errichtet werden. Die Figur „Christus, der Lehrer“ selbst ist 33 Meter groß – nach der Anzahl der Lebensjahre Jesu. Den 50 Meter hohen Sockel bildet eine orthodoxe Kirche.  … mehr »0

„Kirche des Nazareners“

Libanon: Christen unterrichten syrische Flüchtlinge

Im Libanon bietet eine Gemeinde der evangelikalen „Kirche des Nazareners“ syrischen Flüchtlingskindern Nachhilfeunterricht an. Aufgrund des Bildungsrückstandes wegen ihrer Flucht können sie in libanesischen Schulen nicht mithalten. Seit 2013 engagieren sich vier Gemeindemitarbeiterinnen in dem Schulprojekt, um den Lernrückstand aufzuholen. … mehr »0

Statistiken

Demenz wächst sich zur Epidemie aus

Die Demenz weitet sich international zu einer schleichenden Epidemie aus. Alle 3,2 Sekunden erkrankt ein Mensch daran. Jetzt leiden 46 Millionen Personen an dieser Minderung ihrer geistigen Fähigkeiten; bis 2050 könnten es mehr als 131 Millionen sein, wenn kein Heilverfahren entwickelt wird, prognostiziert der Dachverband „Alzheimer’s Disease International" in seinem Jahresbericht. … mehr »1

EKD-Beauftragter für agrarsoziale Fragen

Öko und Fair Trade sind nicht nur etwas für Spinner

In der Gesellschaft vollzieht sich langsam ein Wandel. Immer mehr Menschen denken um und legen Wert auf eine ausgewogene Ernährung und nachhaltige Landwirtschaft. Diese Sicht vertritt der EKD-Beauftragte für agrarsoziale Fragen, Clemens Dirscherl, in einem am 25. August veröffentlichen Interview mit dem Hohenloher Tagblatt. … mehr »0

Diakonie Deutschland

Unbegleitete Flüchtlingskinder in Familien unterbringen

Immer mehr minderjährige Flüchtlinge kommen ohne Begleitung nach Deutschland. Das stellt die Kinder- und Jugendhilfe vor Herausforderungen und erfordert neue Konzepte. Darauf hat Maria Loheide (Berlin), Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland, hingewiesen. … mehr »0

Gesellschaft für bedrohte Völker

Zentralafrikanische Republik bleibt ein Pulverfass

Die Zentralafrikanische Republik ist nach Einschätzung der Gesellschaft für bedrohte Völker weiterhin ein Pulverfass. So sollen seit dem 20. August erneut mindestens 21 Menschen bei Kämpfen in der Stadt Bambar umgekommen sein. Auslöser war laut GfbV ein Mord an einem Muslim.  … mehr »0

Umfrage

Heiraten steht immer noch hoch im Kurs

Obwohl das Zusammenleben ohne Trauschein weit verbreitet ist, steht das Heiraten weiterhin hoch im Kurs. Die Mehrheit der ledigen Deutschen (57 Prozent) würden den Richtigen oder die Richtige ehelichen. Bei den Männern und Frauen unter 35 Jahren sind es sogar 89 Prozent. Mit zunehmendem Alter sinkt die Bereitschaft für eine Hochzeit. … mehr »2

Flüchtlinge

200 Besucher folgen Aufruf zum Gebet in Heidenau

Rund 200 Besucher sind am 24. August im sächsischen Heidenau dem Aufruf der beiden großen Kirchen und der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde (Baptisten) gefolgt, an einem ökumenischen Friedensgebet teilzunehmen. Die Zusammenkunft in der evangelischen Christuskirche war eine Reaktion auf die gewaltsamen Proteste gegen eine neue Flüchtlingsunterkunft in einem ehemaligen Baumarkt der Stadt. … mehr »0

Hochzeitstorte

Homosexuelle unterstützen christlichen Bäcker

Ein christlicher Bäcker in den USA erhält Unterstützung von Homosexuellen, obwohl er sich geweigert hatte, schwulen Partnern eine Hochzeitstorte zu verkaufen. Wegen Verstoßes gegen das Anti-Diskriminierungsgesetz wurde Jack Phillips aus Lakewood dazu verurteilt, die Geschäftsprinzipien seiner Bäckerei zu ändern. Seither erhält er nach eigenen Angaben Zuspruch aus der „LSBTTIQ-Szene“. … mehr »0

Politik
Mit einer Postkartenaktion zur Bundestagsdebatte über die Gesetzentwürfe zur Sterbehilfe informieren die

Gutachten

Sterbehilfe: Nur ein Gesetzesentwurf ist verfassungskonform

Drei der vier Gesetzesentwürfe zur Neuregelung der Sterbehilfe sind nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestags. Darauf weisen die CDU-Abgeordneten Prof. Patrick Sensburg, Thomas Dörflinger und Hubert Hüppe am 26. August in einer Pressemitteilung hin. … mehr »2

USA

Donald Trump führt Wahlkampf mit der Bibel

Der Anwärter auf die US-Präsidentschaftskandidatur der Republikaner, Donald Trump, vergleicht sich mit dem 96-jährigen Evangelisten Billy Graham. Auch sein Lieblingsbuch sei die Bibel, sagte der Milliardär vor rund 20.000 Zuhörern in Mobile. Trump hatte sich bei einer Konferenz im Juli als reformierten Protestanten bezeichnet. … mehr »2

Friedensethik

Gewalt wird zu oft als „letztes Mittel“ angesehen

Militärische Gewalt darf evangelischer Friedensethik zufolge nur als „ultima ratio“, also als „letztes Mittel“, angewandt werden. Doch nach Ansicht von zwei Kirchenleitern ist heute zu schnell von dieser Möglichkeit die Rede. Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, sagte auf einer Politikertagung ihrer Kirche, der Begriff „ultima ratio“ werde oft so gebraucht, als sei das militärische Eingreifen alternativlos.  … mehr »8

Debatte

Slowakei nimmt nun doch muslimische Flüchtlinge auf

Die Slowakei will nun doch auch muslimische Flüchtlinge und nicht nur Christen aufnehmen. Das geht aus einer E-Mail des slowakischen Innenministeriums an die Nachrichtenagentur dpa hervor. Ein Migrant aus einem muslimischen Land, der einen Asylantrag in der Slowakei stelle, werde „entsprechend den Gesetzen behandelt und ins Asylverfahren aufgenommen“. … mehr »0

Debatte

Die Slowakei will nur christliche Flüchtlinge aufnehmen

Die Slowakei will nur christliche Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen und keine Muslime. Die würden sich in einem Land nicht wohlfühlen, in dem es keine Moscheen gebe, sagte der Innenministeriumssprecher Ivan Metik der britischen Rundfunkanstalt BBC. Er wies den Vorwurf der Diskriminierung zurück. … mehr »9

Soziales Engagement

US-Evangelikale werden politisch unterschätzt

Eine Lanze für die Rolle der Evangelikalen in der US-Politik bricht der englische Journalist Justin Webb. Es sei für Europäer und säkularisierte Amerikaner verführerisch, Witze über fromme Amerikaner und die „religiöse Rechte“ zu reißen. Aber das wirkliche Bild der evangelikalen Christenheit mit ihrem sozialen und politischen Engagement sei vielschichtig und nicht auf eine Partei beschränkt. … mehr »4

Friedensnobelpreisträger

Ex-US-Präsident Carter an Krebs erkrankt

Der frühere US-Präsident Jimmy Carter ist an Krebs erkrankt. Das teilte der 90 Jahre alte Baptist am 12. August in seinem Wohnort Plains mit. Ärzte hätten eine Gewebeprobe aus seiner Leber entnommen und festgestellt, dass sich die bösartigen Zellen auch auf andere Körperteile ausgebreitet hätten. … mehr »0

Evangelischer Arbeitskreis der CSU

In Deutschland wächst die Kirchenverdrossenheit

Über die Frage, welche Konsequenzen aus den zunehmenden Kirchenaustritten zu ziehen sind, wurde auf einer Veranstaltung des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) der CSU in Marktredwitz (Oberfranken) diskutiert. Nach Ansicht des Unternehmers Ulrich Hornfeck muss die Kirche wieder missionarisch werden. Hornfeck ist Mitglied der bayerischen Landessynode. … mehr »6

Kritik an Seehofer

Kirchliche Häuser für Flüchtlinge beschlagnahmen?

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) erwägt offenbar, Flüchtlinge im Winter zwangsweise in Kasernen und kirchlichen Einrichtungen unterzubringen. Notfalls müsse man die Räumlichkeiten beschlagnahmen, sagte der Regierungschef nach Angaben der Zeitung „Münchner Merkur“ in einer nicht-öffentlichen Kabinettsitzung. … mehr »5

70 Jahre Teilung

Weltweit für ein vereintes Korea beten

Zum weltweiten Gebet für die Wiedervereinigung Koreas am 9. August ruft der Ökumenische Rat der Kirchen in Genf auf. Jedes Jahr beten der südkoreanische Nationale Kirchenrat und die nordkoreanische Christliche Föderation in Gottesdiensten am Sonntag vor dem 15. August für die friedliche Überwindung der Teilung ihres Landes. … mehr »0

Menschenrechte

Flutkatastrophe

Pakistan: Christen müssen hungern

Christen in der pakistanischen Region Kasur müssen hungern, wenn sie sich nicht in die Sklaverei verkaufen oder zum Islam übertreten. Das berichtet Wilson Chowdhry, Präsident der Britischen Pakistanisch-Christlichen Gesellschaft. Nach großflächigen Überschwemmungen in diesem Sommer seien viele Häuser sowie dörfliche Infrastruktur zerstört. … mehr »0

Religionsfreiheit

Kauder: Situation der Christen in Indien bereitet Sorgen

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, schätzt die religiöse Situation der nicht-hinduistischen Minderheiten in Indien als besorgniserregend ein. Das gelte vor allem für die Christen, erklärte er nach einer Reise nach Indien. … mehr »0

Bundesverband Lebensrecht

Der Papst unterstützt den „Marsch für das Leben“

Papst Franziskus unterstützt den „Marsch für das Leben“ am 19. September in Berlin. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen dem Oberhaupt der katholischen Kirche und dem Vorstand des Bundesverbandes Lebensrecht, der die Demonstration organisiert. Die Zusammenkunft fand am 26. August in Rom nach einer Generalaudienz im Vatikan statt. … mehr »5

USA

Abtreibung von Kindern mit Down-Syndrom verhindern

Parlamentarier im US-Bundesstaat Ohio stimmen im Herbst über einen Gesetzesentwurf ab, der die Abtreibung von Kindern mit Down-Syndrom verbietet. Eine Zustimmung ist wahrscheinlich, da Mitglieder des „Nationalen Recht-zum-Leben-Komitees“ mehr als zwei Drittel der Sitze im Abgeordnetenhaus und im Senat in Cleveland belegen. … mehr »0

Markus Holmer

Pastor ruft zum Marsch für das Leben auf

Der evangelische Pastor Markus Holmer appelliert an Christen, am „Marsch für das Leben“ teilzunehmen, der am 19. September in Berlin stattfindet. In einer Online-Stellungnahme erklärt Holmer, warum er sich an dem Schweigemarsch beteiligt, bei dem unter anderem gegen Abtreibung protestiert wird. … mehr »1

Hanoi

Kauder hofft auf mehr Religionsfreiheit in Vietnam

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, hofft, dass es im kommunistisch regierten Vietnam bald mehr Religionsfreiheit gibt. Nach seinem ersten Besuch in dem südostasiatischen Land erklärte Kauder, die Regierung in Hanoi sei zu einem vertieften Dialog über Menschenrechtsfragen bereit. … mehr »0

Menschenrechte

Christliches Ehepaar in Indien erschossen

Indische Sicherheitskräfte haben am 26. Juli ein christliches Ehepaar in Kandhamal im Bundesstaat Odisha erschossen. Erst nachdem hunderte Dorfbewohner protestierten, übergaben die paramilitärischen „Zentralen Reserve Polizeikräfte“ die Leichen am 28. Juli an die Familie – obwohl sie das Ehepaar zuvor bereits begraben hatten. … mehr »0

Boko Haram

Nigeria ist ein Testfall im Kampf gegen religiöse Verfolgung

Das westafrikanische Nigeria, das vom Terror der islamistischen Gruppe Boko Haram heimgesucht wird, ist ein Testfall für den Umgang mit religiöser Verfolgung. Dieser Ansicht ist der katholische US-Journalist John L. Allen. Wie er im Internetportal Crux schreibt, ist religiöse Verfolgung oft mit anderen Faktoren verknüpft, etwa wirtschaftlichen, politischen oder ethnischen. … mehr »0

Bagdad

Irakischer Baptistenpastor überlebt Anschlag

Ein Baptistenpastor und ein Diakon haben einen Bombenanschlag im Irak überlebt, aber zwei Menschen sind dabei gestorben. Pastor Maher Fouad, der auch einen christlichen Radiosender betreibt, und ein Diakon der Neutestamentlichen Baptistengemeinde in Bagdad fuhren mit dem Bus der Kirche zur Reparatur in eine Autowerkstatt.  … mehr »1

Haftentlassung

Südsudanesische Pastoren kommen nach Hause

Die südsudanesischen Pastoren Yat Michael und Peter Yein Reith sind am 19. August nach rund siebenmonatiger Haft im Sudan wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt. Aus dem Gefängnis entlassen wurden sie bereits am 5. August, jedoch verweigerte ihnen der sudanesische Geheimdienst die Ausreise. Aufgehoben wurde das Reiseverbot erst am 20., aber den Pastoren gelang die Ausreise schon am Tag zuvor.  … mehr »0

Glaube

Hilfe für Brüder

In Kenia vermehren sich Gemeinden

In Kenia erlebt die evangelische „Afrika Inland-Kirche“ (AIC) ein großes Gemeindewachstum. Seit 2004 sind im Bezirk Lodwar zu den bestehenden neun Gemeinden 33 weitere hinzugekommen. Außerdem wurden mehrere Gemeindezentren und eine Grundschule gebaut sowie ein Gartenprojekt und ein Hilfsprogramm für Waisenkinder ins Leben gerufen. … mehr »0

Prof. Christoph Markschies

Das Alte Testament ist nicht zweitrangig

Das Alte Testament ist integraler Bestandteil der christlichen Bibel und kein gegenüber dem Neuen Testament zweitrangiges Buch. Das hat der evangelische Theologieprofessor und Kirchenhistoriker Prof. Christoph Markschies klargestellt. In einem Interview mit dem Deutschlandradio Kultur nahm er Stellung zu einem Streit um Äußerungen des Theologieprofessors Notger Slenczka. … mehr »3

Meiken Buchholz

China-Expertin verstärkt Freie Theologische Hochschule Gießen

Die Freie Theologische Hochschule Gießen verstärkt ihre Abteilung Missionswissenschaft. Einen neuen Schwerpunkt bildet der ostasiatische Raum. Dazu hat die evangelikal geprägte Hochschule eine China-Expertin berufen: die Dozentin für Missionswissenschaft und Interkulturelle Theologie Meiken Buchholz. … mehr »1

Tibet

Ein buddhistischer Mönch wird Christ

In Tibet ist ein früherer buddhistischer Lehrer zum Christentum übergetreten. Inzwischen hat er eine Gemeinde gegründet und 27 Landsleute zum Glauben an Jesus Christus geführt. Das berichtet die Missionsgemeinschaft Asian Access mit Sitz in Artesia. Aus Sicherheitsgründen gibt sie den Namen des Pastors nicht preis. … mehr »2

Reinhard Slenczka

Dürfen Christen für Verstorbene beten?

Zur Frage, ob Christen für Verstorbene beten sollen, hat der Theologieprofessor Reinhard Slenczka Stellung genommen. In der evangelischen Kirche sei das Gebet für Verstorbene „weder geboten noch verboten“, schreibt er im Informationsbrief der Bekenntnisbewegung „Kein anderes Evangelium“. … mehr »15

Ministerpräsident Haseloff

Der christliche Glaube ist immer aktuell

Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff, hat am 23. August in der Lutherstadt Wittenberg 140 junge Erwachsene aus 60 Ländern und 80 Kirchen begrüßt. Sie nehmen am Netzwerktreffen „Werkstatt Wittenberg“ teil. Bei der Eröffnung bezeichnete der katholische CDU-Politiker das Treffen als „wichtige Bereicherung auf unserem Weg durch die Lutherdekade hin zum großen Reformationsgedenken 2017“. … mehr »3

Krebserkrankung

Ex-US-Präsident Carter: Ich bin in Gottes Hand

Der an Krebs erkrankte frühere US-Präsident Jimmy Carter sieht seiner Therapie gelassen entgegen. Seine Zukunft sei „in der Hand Gottes, den ich verehre“, sagte der 90-jährige Baptist am 20. August vor Journalisten im Carter-Zentrum in Atlanta. Ärzte hatten vor kurzem einen Tumor aus seiner Leber entfernt und danach weitere Krebszellen an vier Stellen seines Gehirns entdeckt. … mehr »2

Vatikan-Botschafterin Schavan

Im islamischen Religionsunterricht Freiheit erfahren

Islamischer Religionsunterricht ermöglicht muslimischen Kindern, Zugänge zu Freiheitserfahrungen zu bekommen. Diese Meinung vertrat die deutsche Botschafterin im Vatikan, Annette Schavan, am 19. August in Münster. Sie sprach im Rahmen der Reihe „DomGedanken“ im katholischen St. Paulus-Dom. … mehr »4

ARD-Serie

Was kommt nach dem Tod?

Der Fernsehjournalist Steffen König hat sich in der ersten Folge der dreiteiligen ARD-Serie „Was glaubt Deutschland?“ mit der Frage beschäftigt, was nach dem Tod kommt. Der 34-Jährige befragte einen Katholiken, einen Muslim, einen Juden, einen Buddhisten und eine Atheistin nach ihren Vorstellungen vom Jenseits.  … mehr »5

Italien

Teufelsaustreibung vom Hubschrauber aus

Ein katholischer Priester hat von einem Hubschrauber aus einen Exorzismus über der am Golf von Neapel gelegenen italienischen Hafenstadt Castellammare di Stabia durchgeführt. Das berichtet der katholische Informationsdienst kath.net unter Berufung auf italienische Zeitungen. Eine lokale Gebetsgruppe habe den Priester darum gebeten. … mehr »1

Medien

Geschlechtergerechtigkeit

WDR gibt „Hart aber Fair“ eine neue Chance

Der Westdeutsche Rundfunk hat den Vorwurf der Zensur einer Talksendung über Geschlechtergerechtigkeit zurückgewiesen. Zum Hintergrund: Der WDR hatte die „Hart aber fair“-Folge „Nieder mit den Ampelmännchen“ vom 2. März vor kurzem aus der ARD-Mediathek genommen. Die Sendung war bei Frauenverbänden und Gleichstellungsbeauftragten auf Kritik gestoßen. … mehr »4

Zeichentrickfilme

Neue Luther-Filmserie feiert Weltpremiere

Das Leben des Reformators Martin Luther wird in einer neuen Trickfilmserie dargestellt. Ihre Welturaufführung erlebt die animierte Zeichentrickreihe „Luther“ am 24. August in der Lutherstadt Wittenberg. Dort werden die ersten drei Teile des Werkes von Regisseur Zsolt Richly gezeigt. Alle zwölf Folgen von je 13 Minuten sollen bis zum 500-jährigen Reformationsjubiläum 2017 fertig sein. … mehr »0

Olympiasieger und Missionar

Zwei Filmprojekte erzählen die „Stunde des Siegers“ weiter

Zwei Filmprojekte wollen die Geschichte des schottischen Leichtathleten und Missionars Eric Liddell fortschreiben. 1924 gewann er bei den Olympischen Spielen in Paris die Goldmedaille im 400-Meter-Lauf und wurde Dritter über 200 Meter. Eigentlich hatte er in seiner Spezialdisziplin, dem 100-Meter-Sprint, antreten wollen. Da dieser Wettkampf jedoch an einem Sonntag ausgetragen wurde, verzichtete der Christ auf den Start. … mehr »2

Zeitschriftengründer und Ideengeber

SCM-Geschäftsführer Ulrich Eggers ist 60 Jahre alt

Der Verlagsleiter und Geschäftsführer der SCM-Firmengruppe (Stiftung Christliche Medien), Ulrich Eggers (Cuxhaven), wird am 19. August 60 Jahre alt. Der Publizist und freikirchliche Theologe hat zahlreiche christliche Zeitschriften und Initiativen ins Leben gerufen und betreut. … mehr »3

#twomplet

Nachtgebete auf Twitter

Fast 1.000 Personen beteiligen sich an einem täglichen Abendgebet im Internet. Unter dem Kürzel #twomplet (Kunstwort aus Twitter und Komplet) beten Nutzer des Kurznachrichtendienstes Twitter gemeinsam. Inspiriert von dem traditionellen Kirchengebet gestalten die Teilnehmer die Gebetszeit mit Bibel- und Liedversen, Fürbitten, oder äußern Anliegen. … mehr »0

Fernseh-Projekt

Amerika sucht den Super-Prediger

Amerika sucht den Super-Prediger. Bischof Cashma Bryan, Hauptpastor einer Pfingstgemeinde in Detroit (US-Bundesstaat Michigan), will seine Idee eines Predigerwettstreits ins Fernsehen bringen. Als Vorbild dient ihm die Sendereihe „American Idol“ – hierzulande bekannt als „Deutschland sucht den Superstar“. … mehr »8

Landgericht Düsseldorf

Birgit Kelle erwirkt Einstweilige Verfügung gegen „Spiegel“

Die Vorsitzende des Vereins „Frau 2000plus“, die Publizistin Birgit Kelle, hat vor dem Landgericht Düsseldorf eine Einstweilige Verfügung gegen das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ erwirkt. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin „NRW.Jetzt“ (Kempen). … mehr »4

vom Ende erneut Pressesprecher

Personelle Änderungen bei ERF Medien

Bei ERF Medien kommt es zu Personalwechseln. Seit dem 1. August ist Michael vom Ende wieder Pressesprecher des Hauses. Die Aufgabe übernimmt er zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Vorstandsreferent Inland, die er seit Oktober 2014 ausübt. … mehr »0

Gamechurch auf der Gamescom

Jesus liebt auch Zocker und Computerspieler

Christlicher Glaube und Computerspiele passen gut zusammen. Davon ist der Gründer des Vereins Gamechurch in Deutschland, Daniel Schmidt, überzeugt. Die Spielekirche ist mit einem Stand auf der Messe Gamescom vertreten. Die weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele findet vom 5. bis 9. August in Köln statt.  … mehr »3

Bericht über Evangelikale

CSU-Politiker Geis kritisiert Beitrag im Bayerischen Rundfunk

Mit einer Radiosendung, die vor konservativen Christen warnt, hat der Bayerische Rundfunk seine Verpflichtung zur neutralen Berichterstattung verletzt. Diesen Vorwurf erhebt der frühere CSU-Bundestagsabgeordnete Norbert Geis. … mehr »0