Donnerstag • 17. Januar
Asylpolitik
14. August 2018

Evangelische Allianz: Fluchtursachen wirksamer bekämpfen!

Die aktuellen Fluchtbewegungen dürften nicht dazu führen, dass das Grundrecht auf Asyl und das Bleiberecht von Flüchtlingen nach der Genfer Konvention grundsätzlich infrage gestellt würden. Foto: pixabay.com
Die aktuellen Fluchtbewegungen dürften nicht dazu führen, dass das Grundrecht auf Asyl und das Bleiberecht von Flüchtlingen nach der Genfer Konvention grundsätzlich infrage gestellt würden. Foto: pixabay.com

Bad Blankenburg (idea) – Deutschland muss seine Anstrengungen zur Bekämpfung von Fluchtursachen wesentlich verstärken. Das fordert die Deutsche Evangelische Allianz in einer am 14. August in Bad Blankenburg veröffentlichten Stellungnahme zur Flüchtlings- und Integrationspolitik. Als „privilegierte Region“ sei Deutschland ein „naheliegendes Ziel“ für Flüchtlinge. Aufgrund seines Wohlstandes und seiner Lage sei es besonders gefordert, in den Herkunftsländern Katastrophen- und Entwicklungshilfe zu leisten. Kritisch zu beurteilen sei dagegen, wenn „im Rahmen der Bekämpfung von Fluchtursachen totalitäre Staaten mit Technik und Knowhow zur Grenzsicherung unterstützt werden...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

8 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Christenverfolgung Neuer Index der Weltverfolgung am 16. Januar
  • Kommentar Gegen die Verrohung
  • Pro & Kontra Muss sich die Evangelische Allianz stärker öffnen?
  • 10 Gebote Du sollst nicht töten
  • Mission Fern der türkischen Heimat
  • mehr ...
ANZEIGE