Mittwoch • 22. August
Minister
31. Juli 2018

Ägypten soll ein „Museum der religiösen Toleranz“ bekommen

Kairo (idea) – In Ägypten soll erstmals ein „Museum der religiösen Toleranz“ entstehen. Das hat der Minister für Altertümer, Khaled Anany, laut einem Bericht der Tageszeitung „The Daily News Egypt“ (Kairo) angekündigt. Es soll in der neuen Verwaltungshauptstadt Ägyptens gebaut werden. Den Startschuss zum Bau dieser Stadt hatte der ägyptische Präsident Abdel-Fattah al-Sisi vor zwei Jahren gegeben. Sie befindet sich gut 40 Kilometer südöstlich von Kairo. Laut Anany wird das Museum Stücke aus der altägyptischen Zeit sowie den islamischen, koptischen und jüdischen Zivilisationen präsentieren. Einen Schwerpunkt sollen die islamischen Lehren über Toleranz bilden. Anany ...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Gemeinde Wie werde ich ein guter Leiter?
  • Schöpfungsordnung Männlich, weiblich, divers
  • Pro & Kontra Predigten aus dem Internet abschreiben?
  • Taufen In Bayern wäre er katholisch geworden
  • Thomas Müntzer Eine Reformation, die blutig endete
  • mehr ...
ANZEIGE