Sonntag • 31. Mai
Störungen
09. Mai 2019

Aktivisten verhindern Veranstaltung von Christen in Göttingen

Der Gynäkologe Michael Kiworr. Foto: Privat
Der Gynäkologe Michael Kiworr. Foto: Privat

Göttingen (idea) – Aktivisten haben einen geplanten Vortrag des Gynäkologen Michael Kiworr (Mannheim) am 8. Mai in Göttingen durch massive Störungen verhindert. Kiworr, der Mitglied der Organisation „Ärzte für das Leben“ ist, sollte auf Einladung der christlichen Hochschulgruppe „Reformatio 21“ über das Thema „Ein Baby im Bauch – ein Recht auf Leben?“ sprechen. Wie ein Sprecher der Hochschulgruppe, Friedhelm Appel (Wienhausen bei Celle), der Evangelischen Nachrichtenagentur idea mitteilte, gab es bereits im Vorfeld Proteste gegen die Veranstaltung. Die Gruppe „Alternative Linke Liste Göttingen“ hatte die Universität aufgefordert, keinen Raum für den Vortrag z...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Pfingsten „Ohne den Heiligen Geist wäre das Christsein tot“
  • Kommentar Deutschlands vergessene Kinder
  • Orthodoxie Von Bärten, Weihrauch und Heiligen – Ein Besuch im orthodoxen Kloster
  • Pro und Kontra Hat die Kirche in der Corona-Krise versagt?
  • Diskussion Sind die Kirchen nicht systemrelevant?
  • mehr ...
ANZEIGE