Freitag • 5. Juni
Hamburg
21. Februar 2020

„Wohnzimmerkirche“ findet wachsenden Zuspruch

Äußerlich unterscheide sich die Veranstaltungsreihe deutlich von einem traditionellen Gottesdienst. Foto: Nordkirche
Äußerlich unterscheide sich die Veranstaltungsreihe deutlich von einem traditionellen Gottesdienst. Foto: Nordkirche

Hamburg (idea) – Ein ungewöhnliches Gottesdienstformat findet in der Christianskirche der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde im Hamburger Stadtteil Ottensen wachsenden Zuspruch: die „Wohnzimmerkirche“.

Wie dazu die Mitentwicklerin der Reihe, Pastorin Emilia Handke, der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, will die Kirchengemeinde mit dem Gottesdienst unter dem Motto „Abend, Brot und Sterne“ etwa alle sechs Wochen jene Menschen erreichen, die sonst nie in einen Sonntagsgottesdienst gehen. Im Oktober 2019 sei man mit 40 Interessenten gestartet, der jüngste Gottesdienst Mitte Februar habe mehr als 100 Besucher mobilisiert.

Äußerlich unterscheide ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Glaube Warum verbirgt sich Gott?
  • Kommentar Die Dagobertisierung der EU
  • Ökonomie Die Große Ungewissheit
  • Kommentar Nicht jeder Konvertit hat Anspruch auf Asyl
  • Pro und Kontra Sollte man Gendersternchen verwenden?
  • mehr ...
ANZEIGE