Montag • 19. November
CSU-Politiker
06. November 2018

Beckstein: AfD-Ausladung vom Kirchentag ist „grundfalsch“

Der ehemalige bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein. Foto: idea/Wolfgang Köbke
Der ehemalige bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein. Foto: idea/Wolfgang Köbke

Lindenhardt (idea) – Der ehemalige bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) hat den Beschluss des Deutschen Evangelischen Kirchentages, 2019 in Dortmund keine Vertreter der AfD sprechen zu lassen, scharf kritisiert. In seiner Festansprache bei der zentralen Reformationsfeier des Dekanats Pegnitz in Lindenhardt bei Bayreuth sagte Beckstein, er halte die Ausladung für „grundfalsch“. Das berichtet der Nordbayerische Kurier. Beckstein: „Das Grundgesetz gibt jedem das Recht auf freie Meinungsäußerung, nicht nur den Repräsentanten der demokratischen Parteien.“ Beckstein sprach ferner über sein Leben als Christ und Politiker. Es gehe in der Politik nicht um „ewige ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE