Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

ICF München: Über 5.000 Zuschauer bei „Christmas Experience“

07.12.2023

Für die Aufführungen hatten mehr als 300 ehrenamtliche Helfer ein Jahr lang geprobt. Screenshot: YouTube/ICF München e. V.
Für die Aufführungen hatten mehr als 300 ehrenamtliche Helfer ein Jahr lang geprobt. Screenshot: YouTube/ICF München e. V.

München (IDEA) – Über 5.000 Zuschauer haben in diesem Jahr das Musiktheater „Christmas Experience“ (Weihnachtserlebnis) in München verfolgt. Es wurde zum dritten Mal von der Freikirche International Christian Fellowship München (Internationale Christliche Gemeinschaft/ICF) veranstaltet.

Zu vier kostenlosen Aufführungen im Showpalast München kamen insgesamt 4.000 Besucher, erklärte der Pressesprecher von ICF München, Konstantin Fritz, gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur IDEA. Weitere 1.200 Zuschauer verfolgten zwei Online-Übertragungen. Für die Aufführungen hatten mehr als 300 ehrenamtliche Helfer ein Jahr lang geprobt.

Im Mittelpunkt stand die Figur eines arroganten Moderators einer „100% Leben“-Realityshow.

Keine „kitschig-gemütliche Version“

Die 90-minütige Weihnachtsshow sei inszeniert worden, um den Zuschauern den tieferen Sinn von Weihnachten näher zu bringen, erklärte Fritz. Zielgruppe waren sowohl Christen als auch Nichtchristen. Dabei sei die Weihnachtsgeschichte aus einer „völlig neuen Perspektive“ und ganz anders, „als die kitschig-gemütliche Version, an die sich die westliche Welt gewöhnt hat“, erzählt worden. Dabei sei es um den Kern der frohen Botschaft gegangen, dass „der Glaube und die Beziehung zu Jesus das eigene Leben verändern kann“, so Fritz.

An Weihnachten Freude bereiten und IDEA verschenken!

Angebote

Tanzende Zuckerstangen und ein arroganter Moderator

Im Mittelpunkt des diesjährigen Musicals stand die Figur eines arroganten Moderators einer „100% Leben“-Realityshow. Er hat ungeplant Josef von Nazareth und dessen Frau Maria zu Gast und entdeckt dabei den wahren Sinn von Weihnachten.

In dem Musical traten außerdem unter anderem tanzende Zuckerstangen, eine Weihnachtslieder singende Boy-Group-Band und Weihnachtselfen auf. Zum Abschluss gab es eine Lichtershow und einen Christkindlmarkt auf dem Vorplatz des Showpalasts. Das jährliche Weihnachtsmusiktheater wird ausschließlich durch Spenden finanziert.

Empfohlene redaktionelle Inhalte

An dieser Stelle finden Sie externe Inhalte von Youtube, die unser redaktionelles Angebot ergänzen. Mit dem Klick auf "Inhalte anzeigen" stimmen Sie zu, dass wir diese und zukünftige Inhalte von Youtube anzeigen dürfen. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.


Weitere Hinweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de