Sonntag • 27. September
Hessischer AfD-Sprecher
25. September 2018

Vereinigung „Juden in der AfD“ soll in Offenbach gegründet werden

Der Sprecher (Vorsitzende) der hessischen AfD, der Wiesbadener Stadtverordnete Robert Lambrou. Foto: AfD Hessen
Der Sprecher (Vorsitzende) der hessischen AfD, der Wiesbadener Stadtverordnete Robert Lambrou. Foto: AfD Hessen

Offenbach/Wiesbaden (idea) – Jüdische Mitglieder der Alternative für Deutschland (AfD) wollen sich zu einer deutschlandweiten Vereinigung zusammenschließen. Die Gründungsveranstaltung ist für den 7. Oktober im hessischen Offenbach geplant. Der Sprecher (Vorsitzende) der hessischen AfD, der Wiesbadener Stadtverordnete Robert Lambrou, sagte der Evangelischen Nachrichtenagentur idea, dass er sich dafür eingesetzt habe, die neue Vereinigung in Hessen ins Leben zu rufen. Lambrou wird neben den beiden AfD-Bundesvorstandsmitgliedern, Beatrix von Storch und Joachim Kuhs (Baden-Baden, er ist auch Vorsitzender der „Christen in der AfD“), dort sprechen. Lambrou hegt nach eigenen Angaben ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Interview zu Führung „Verwalter gibt es in der Kirche reichlich, aber wo gibt es Visionäre?“
  • Neue idea-Serie: Apologetik Wie verteidigt man den christlichen Glauben?
  • Christenverfolgung Sabatina James: In Pakistan gibt es keine Gerechtigkeit für Christen
  • Corona-Regeln Religionsfreiheit oder Spaghetti Bolognese?
  • Flüchtlingsaufnahme Lesbos Schluss mit der moralischen Überheblichkeit!
  • mehr ...
ANZEIGE