Donnerstag • 13. August
Regenbogenportal.de
17. Mai 2019

Schulformulare: „Elternteil 1 und 2“ statt „Vater“ und „Mutter“

Vater und Mutter könnten zukünftig nur noch „Elternteil 1” und „Elternteil 2” heißen. Symbolfoto: pixabay.com
Vater und Mutter könnten zukünftig nur noch „Elternteil 1” und „Elternteil 2” heißen. Symbolfoto: pixabay.com

Berlin (idea) – Das Bundesfamilienministerium empfiehlt Schulen und Lehrern, sexuelle Vielfalt in der Schule anzuerkennen und zu unterstützen. Eine Möglichkeit sei, in Formularen die Bezeichnungen „Elternteil 1“ und „Elternteil 2“ statt „Vater“ und „Mutter“ verwenden, heißt es in einem Beitrag auf dem von dem Ministerium verantworteteten Internetangebot Regenbogenportal.de. Das Portal soll laut Ministerium über „Themen aus dem Bereich der gleichgeschlechtlichen Lebensweisen und geschlechtlichen Vielfalt“ informieren. Auf einer Seite mit dem Titel „Sexuelle Vielfalt in der Schule anerkennen und unterstützen“ heißt es, die mangelnde Sichtbarkeit von Lesben, S...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Arne Kopfermann „Theologie kann zu einem unbarmherzigen Feind des Menschen werden“
  • Kommentar Kirchenaustritte: Jetzt muss gehandelt werden
  • Ehe und Familie Damit Corona Euch nicht scheidet
  • Christliche Wirtin „Weil Gottes Liebe durch den Magen geht“
  • Elia-Serie Gottesurteil am Karmel
  • mehr ...
ANZEIGE