Donnerstag • 2. April
USA
04. Mai 2015

Anschlag auf Mohammed-Karikaturen-Ausstellung

Garland (idea) – In den USA sind zwei Verdächtige erschossen worden, die offenbar einen Anschlag auf eine Ausstellung von Mohammed-Karikaturen verüben wollten. Der Vorfall ereignete sich in Garland bei Dallas (Bundesstaat Texas). Dort hatte die anti-islamische „American Freedom Defense Initiative“ (Initiative zur Verteidigung der amerikanischen Freiheit) eine Ausstellung organisiert, bei der auch der niederländische Islam-Kritiker Geert Wilders sprach. Außerdem hatte die Organisation einen Wettbewerb ausgeschrieben: Der Zeichner der besten Mohammed-Karikatur sollte umgerechnet rund 9.000 Euro erhalten. Viele Muslime sehen in solchen Zeichnungen eine Beleidigung des Islam, weil n...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch „Wir erleben das digitale Priestertum aller Gläubigen“
  • Kommentar Eine Herausforderung für unser Gottvertrauen
  • Pro und Kontra Corona-Pandemie: Eine Strafe Gottes?
  • Bibel Die Sünde: attraktiv und zerstörerisch zugleich
  • Quarantäne Stresstest für Ehepaare
  • mehr ...
ANZEIGE