Donnerstag • 21. November
Rentzing
02. September 2019

Landtagswahlen: Gemischte Reaktionen bei den Kirchen

Der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Carsten Rentzing. Foto: idea/kairospress
Der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Carsten Rentzing. Foto: idea/kairospress

Dresden/Potsdam (idea) – Zu gemischten Reaktionen bei führenden Kirchenvertretern haben die Ergebnisse der Landtagswahlen am 1. September in Brandenburg und Sachsen geführt. Die größten Zugewinne verzeichnete dabei die AfD. Dennoch behaupteten sich die bisher stärksten Parteien in beiden Bundesländern knapp. Die CDU erhielt in Sachsen laut dem vorläufigen amtlichen Endergebnis 32,1 Prozent der Stimmen (-7,3). Dahinter folgen die AfD (27,5 Prozent,+17,8), „Die Linke“ (10,4 Prozent, -8,5), Bündnis 90/Die Grünen (8,6 Prozent, +2,9) und die SPD (7,7 Prozent, -4,7). In Brandenburg liegt die SPD vorn (26,2 Prozent, -5,7). Zweitstärkste Kraft ist die AFD (23,5 Prozent, +11,3). Da...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Nahost Israel: Krieg um die Köpfe
  • Bischofsrücktritt Rentzings Buß- und Brandrede
  • Pro und Kontra Kinder zur Beerdigung mitnehmen?
  • Kommentar Kirche des Friedens
  • Ewigkeitssonntag Ein Trauerfall – und nun?
  • mehr ...
ANZEIGE